Lichtblick für das „Ostel“-Jugendhotel

Lichtblick für das „Ostel“-Jugendhotel

Ehemaliger Bremervörder besucht mit achter Klasse des Gymnasiums Bargteheide seine Geburtsstadt

[…] Wie jedes Hotel oder gastronomische Betrieb hat auch das Bremervörder „Ostel“-Jugendhotel in Corona-Zeiten nur wenige Gäste und somit nur geringe Einnahmen. Da freuten sich die Betreiber, dass kürzlich eine Schulklasse aus Schleswig-Holstein zu Gast war. Die Lehrkräfte Claudia Vogel und der gebürtige Bremervörder Ole Bussenius besuchten die Ostestadt mit einer achten Klasse des Eckhorst Gymnasiums Bargteheide. Das „Ostel“-Team machte den Besuch unter Beachtung aller Vorschriften möglich.

Ole Bussenius lobte das Engagement der Herbergsleitung, die im Vorfeld unter anderem die Kontakte zum NABU hergestellt hatte. Bereits am Anreisetag wurde das Projekt „WaldArt“ genutzt. Es folgte das Projekt „Wald erleben“, und auch ein Spieletag in der Sporthalle Gnarrenburger Straße gehörten zum Programm für Schüler und Lehrer. Ein Filmnachmittag, eine Paddeltour auf der Oste und der Besuch des „Delphino“ fanden ebenfalls die begeisterte Zustimmung der Achtklässler. Ein Highlight war darüber hinaus eine Fledermaus-Nachtwanderung, die wiederum der NABU ausrichtete.
Bussenius‘ Kollegin Claudia Vogel war begeistert, was Bremervörde alles zu bieten hat, und der Klasse gefiel es natürlich auch. Es habe sich gezeigt, dass Bremervörde und das „Ostel“ auch in der schwierigen Corona-Zeit ein lohnendes Ziel für Klassenfahrten sei, hieß es.

Aus: Bremervörder Zeitung im September 2020

Schüler wie Lehrer hatten jede Menge Spaß in Bremervörde.
Auch ein Spieltag in der Turnhalle gehörte zum Programm.

Bargteheider Sportlerehrung – Wir gratulieren unseren Sportlerinnen

Bargteheider Sportlerehrung – Wir gratulieren unseren Sportlerinnen

Herzlichen Glückwunsch!

Coronabedingt musste die Bargteheider Sportlerehrung im März abgesagt werden.
Auch einige Sportler vom Eckhorst waren davon betroffen. Nun wurden die Ehrungen im kleinen Rahmen in der Schule vorgenommen:

Wir gratulieren: Leandra Hornung (Voltigieren, 1. Platz Landesmeisterschaften S.-H.)

Mailin Rönicke (Turnen, 2. Platz Landesfinale Jugend trainiert für Olympia)
Chiara Jentges (Turnen, 2. Platz Landesfinale Jugend trainiert für Olympia)
Tessa Berg (Turnen, 2. Platz Landesfinale Jugend trainiert für Olympia)
Anika Einacker (Turnen, 2. Platz Landesfinale Jugend trainiert für Olympia)
Nathalie Rosien (Turnen, 2. Platz Landesfinale Jugend trainiert für Olympia)

Karel Ziemann

Die Turnerinnen Mailin Rönicke, Anika Einacker, Chiara Jentges und Tessa Berg

Verabschiedung der Medien-Bufdis Tom und Lenny

Verabschiedung der Medien-Bufdis Tom und Lenny

Wir sagen Tschüss und Danke!

Auf einer Dienstversammlung wurden mit vielen Abschiedsgeschenken die beiden wunderbaren Medien-Bufdis des vergangenen Jahres von Herrn Schwarz verabschiedet. Mit Rat und Tat standen sie sowohl Schüler*innen als auch Lehrkräften bei technischen Herausforderungen zur Seite und unterstützten mit viel Einsatz die Bereitstellung der Online-Lernplattform Ilias.

Danke für alles, Lenny und Tom! Und herzlich willkommen, Jolanda und Keanu!

Verena Lüthje und Max Fransson, 8b

Tom und Lenny bei der Arbeit
Auf Wiedersehen und vielen Dank!

EUnited – Europa verbindet

EUnited – Europa verbindet

Was verbindet uns eigentlich in Europa?
Eine tolle Leistung – Herzlichen Glückwunsch!

67. Europäischer Wettbewerb an der Europaschule  Gymnasium Eckhorst

Europa steht vor großen Herausforderungen: wachsender Nationalismus, Brexit und Klimawandel. In dieser schwierigen Zeit hat der 67. Europäische Wettbewerb, Deutschlands ältester Schülerwettbewerb, Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen, sich auf das zu besinnen, was uns in Europa verbindet.

75.159 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich, davon kamen 48 vom Gymnasium Eckhorst. In den Philosophiekursen der 6. Klassen und der E-Stufe erarbeiteten sie im Unterricht von Frau Plickat ihre Beiträge in Gruppen.

Die Ergebnisse der E-Stufe waren dabei sehr individuell und vielfältig: Sie gestalteten Modelle, Musikstücke, Dialoge und Filmszenen. Die Schüler und Schülerinnen haben für ihre eingereichten Beiträge zusammen einen Kurspreis erhalten, der ein gemeinsames Eis-Essen-Gehen ermöglichen wird.

Der Philosophiekurs der 6. Klassen hat sich einstimmig für die Teilnahme am Wettbewerb mit dem Thema ihrer Altersgruppe „Ene, mene, muh – und rein kommst du!“ entschieden. In eigenen Filmprojekten beschäftigten sie sich dabei mit dem Anderssein, welches nicht selten zu Streit, Ausgrenzung oder gar Mobbing führt. Möglichkeiten eines friedlichen Zusammenlebens sollten gefunden werden. So schrieben die Schülerinnen und Schüler Drehbücher, filmten mit ihren Handys und bearbeiteten und schnitten die jeweiligen Szenen, um auf die vorgegebenen vier Minuten zu kommen. Neben der Beschäftigung mit der Fragestellung des Wettbewerbs sammelten sie somit auch reichlich technische Erfahrung! Die Mühe hat sich für dabei besonders für Sarah Groll, Julia Gruschke, Isabell Richter und Fiona Rosenbauer gelohnt, die für ihren Beitrag einen Landespreis erhielten: Neben einer Urkunde gab es am Tag der Zeugnisausgaben auch einen Büchergutschein! 

Herzlichen Glückwunsch!

Übrigens: Die 68. Runde des Europäischen Wettbewerbs startet jetzt und zwar mit dem Thema: Digitalisierung in Europa: Digital EU – and YOU?

Bettina Krause und Anke Plickat

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2020

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2020

Teilnehmer der Wahl­pflicht­kurse 8 und 9 haben im dies­jäh­rigen Bundes­wett­bewerb Fremd­sprachen hervor­ragende Ergebnisse erzielt.
Die 9. Klasse trat dieses Jahr im Solo Wettbewerb an. Hierbei war die Aufgabe, ein Video über ein Produkt zu erstellen, was die Welt nicht braucht, was aber dennoch spannend oder nützlich sein kann. Außerdem mussten sich die Schülerinnen und Schüler inhaltlich auf den Themenbereich Südafrika vorbereiten und eine mehrstündige Klausur schreiben. Lily Richardt gewann des zweiten Landespreis! Janina Firzlaff und Fabienne Simon erlangen Anerkennungsurkunden.
Die 8. Klassen durften im Teamwettbewerb zu freien Themen teilnehmen und konnten sogar den Landessieg holen. Feline Roßmanek, Lara Fuchslocher, Claas Ostendorf und Jesper Meyer gewannen einen Pokal sowie hohe Geldpreise. In ihrem Beitrag reiste eine Gruppe Jugendlicher durch Raum und Zeit mit der Besonderheit, dass sie in jedem Land automatisch die jeweilige Sprache sprechen. Nachdem sie sich letztendlich nicht einigen konnten, welche Sprache die schönste ist, stellten sie fest, dass wir doch alle Europäer sind und einfach die Möglichkeit zu reisen genießen und viele verschiedene Sprachen kennenlernen sollten. Das Bundessprachenfest in Berlin musste COVID19-bedingt leider ausfallen. Darüberhinaus konnten Elske Näckel, Judith Dwenger und Emily Heine mit ihrem Beitrag einen Ehrenpreis erzielen.

Hier kann der Gewinnerbeitrag angesehen werden: → Link

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung! 

Sebastian Hörold, 24.6.2020

Zukunftsschule.SH

Zukunftsschule.SH

Bereits zum vierten Mal in Folge wurde das Gymnasium Eckhorst vom Land Schleswig-Holstein als Zukunftsschule in der Kategorie „Wir setzen Impulse!“ ausgezeichnet. Das ist die höchste der drei möglichen Kategorien. 

Zukunftsschule.SH ist ein Auszeichnungssystem zur Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an den Schulen des Landes Schleswig-Holstein. Dabei gilt es, Kinder und Jugendliche mit Aktionen, Schulprojekten und im Unterricht schon heute auf die Herausforderung unserer Welt von morgen vorzubereiten. Die Maßnahmen werden von den Schulen selbst entwickelt und durchgeführt. Schulen, die dieses Ziel konsequent verfolgen, können die Auszeichnung „Zukunftsschule.SH“ erwerben. Um die Kategorie „Wir setzen Impulse“ zu erreichen, müssen neben der Arbeit an der eigenen Schule und in Netzwerken mit außerschulischen Bildungspartnern selbst Angebote zur Aus- und Weiterbildung entwickelt und durchgeführt werden. Mit der Auszeichnung ist eine finanzielle Förderung durch die Sparkassen-Stiftung verbunden, um BNE-Projekte weiter ausbauen zu können. „Das Gymnasium Eckhorst engagiert sich besonders vorbildlich mit den Future-Managern im Themenbereich Konsum und Ressourcen und mit den umfangreichen Medienkompetenzprojekten des Lern- und Medienzentrums im Themenbereich Mitgestalten und mitbestimmen“, so das Urteil der Jury.

Michael Schwarz, 11.6.2020

Auszeichnung als Zukunftsschule in der Kategorie „Wir setzen Impulse!“

Stipendien für junge Programmierer

Stipendien für junge Programmierer

Dank Digitalisierung lief der Informatikwettbewerb auch während der Schulschließungen weiter.

Bargteheide. Die Software Challenge Germany der Universität Kiel nähert sich nach einem Schuljahr mit viel Programmierarbeit dem Ende. Zwei Teams vom Gymnasium Eckhorst haben es bis in die Champions-Runde geschafft; vier herausragende Teilnehmer sind jetzt mit Deutschland-Stipendien ausgezeichnet worden, den wertvollsten Preisen der Software Challenge. Gewonnen wurden sie in diesem Jahr von besonders jungen Programmierern. Jeweils zwei Schüler der 9. Klasse und des Einführungsjahrgangs des Gymnasiums Eckhorst erhalten ein Jahr lang monatlich 300 Euro, wenn sie sich nach dem Abitur für ein Informatikstudium in Kiel oder an der FH Wedel entscheiden.

In diesem Jahr musste das Brettspiel „Hive“ programmiert werden. Strategien wurden entwickelt und in der Programmiersprache „JAVA“ umgesetzt. Wie beim Schach konnten die verschiedenen Spielfiguren wie Käfer oder Ameise jeweils nur ganz bestimmte Arten von Zügen ausführen. Diese mussten dann für mehrere Züge im Voraus kalkuliert werden um in 60 Zügen die Biene des Gegners zu umzingeln. Die Spiele gegen die Teams der anderen Schulen fanden an 40 Spieltagen rein virtuell auf einem Rechner der Universität Kiel statt. „Ich habe mich mit maschinellem Lernen auseinandergesetzt“, sagt Jarvis Trigo (15 Jahre). Sein Teampartner Till Fransson (14 Jahre) ergänzt: „Der wichtigste Teil unseres Algorithmus ist die Stellungsbewertung. Hierzu wurde der Abstand der eigenen Steine zur gegnerischen Biene bewertet. Wir haben versucht einen Minimax-Algorithmus zu implementieren, sind dabei aber auf Performance Probleme gestoßen.“ Die beiden Preisträger aus dem Einführungsjahrgang der Oberstufe sind Daniel Ott und Timo Hodann (beide 16 Jahre).

Informatiklehrer Heiko Rahf betreut seit 2007 regelmäßig die Teams des Gymnasiums Eckhorst, die im Informatikunterricht und in Arbeitsgemeinschaften bei der Software Challenge um die beste Programmierung wetteifern. Die Teams werden zusätzlich von einem Hilfswissenschaftler der Universität Kiel unterstützt.

Heiko Rahf, 5.6.2020

Timo Hodann und Daniel Ott
Das „Hive“-Spielbrett: Das Spiel orientiert sich am Schach
Till Fransson und Jarvis Trigo

Ode an die Freude

Ode an die Freude

Einige SuS haben an einem klassenübergreifenden Projekt teilgenommen, welches ich für die unteren Jahrgänge gestartet habe. Die SuS haben zu Hause ihre Stimme von „Ode an die Freude“ geübt und aufgenommen, sodass sie durch das Zusammenschneiden der Videos virtuell ein Stück gemeinsam gespielt haben. Hier könnt ihr euch das fertige Video angucken.

Laura Beutz, 28.5.2020

Das sinnvolle Lernen in Philosophie – Klasse 6

Das sinnvolle Lernen in Philosophie – Klasse 6

Trotz Corona geht das Lernen weiter

In der 6. Klasse steht das Thema: „Der Mensch als lernendes Wesen“ in Philosophie an, und gerade in diesen Zeiten jetzt muss jede Schülerin und jeder Schüler, nicht nur in der 6. Klasse, schauen, wie die Aufgaben nicht nur schnell gelöst werden, sondern wie ein sinnvolles Arbeiten zu gestalten ist, damit nicht sofort alles wieder vergessen wird.

Es lohnt sich in der aktuellen Situation ganz besonders Zeit in Vorüberlegungen zum Lernen zu investieren, da z.B. eine schwache Motivation das Lernen schnell zur Plage werden lassen kann. So sollte man z. B. wissen, dass Pausen zum Lernen gehören und sehr wichtig sind.

Es gibt aber natürlich noch mehr Aspekte, deren Beachtung das Lernen erleichtert. Vier Schüler*innen haben sich die Arbeit gemacht und ihre Aspekte übersichtlich zusammengetragen und hoffen, dass alle von den Tipps profitieren können.

Anke Plickat, (im Mai 2020)

Sportvideos von Eckis für Eckis

Sportvideos von Eckis für Eckis


Unser Sportprofil hat keine Kosten und Mühen gescheut und ein paar Sport-Tutorials für zu Hause erstellt. Klickt rein und probiert es aus. Ihr habt eigene Ideen für Videos? Dann ran an die Sportgeräte und zeigt uns was Ihr könnt. Wir freuen uns über weitere Sport Tutorials.

Basketball: Wurfttraining mit Leif und Moritz
Handstand lernen mit Leandra (Leandra Hornung) – Teil 1
Handstand lernen mit Leandra (Leandra Hornung) – Teil 2
Fitness mit Finja (Finja Kentzler, 7.5.2020)

Weiterhin findet Ihr unser Sport für zu Hause Programm hier: gymnasium-eckhorst.de → aus dem lehrerzimmer → Sport → Sport für zu Hause

Karel Ziemann, 7.5.2020