Unsere Orientierungsstufe

Unsere Orientierungsstufe



Das Gymnasium Eckhorst ist eine allgemeinbildende Schule, an der die Schüler*innen ihr Abitur seit 2019 wieder nach 9 Jahren (G9) ablegen.

Der Orientierungsstufe kommt im gymnasialen Bildungsgang eine besondere Bedeutung zu: Sie ist das Bindeglied zwischen Grundschule und Gymnasium und dient dazu, die Kinder an die Anforderungen des neunjährigen Gymnasiums heranzuführen und festzustellen, ob sie diesen Anforderungen gewachsen sind. Die Orientierungsstufe umfasst die Jahrgangsstufen 5 und 6 und stellt eine pädagogische und organisatorische Einheit an der Schule dar.



Das wesentliche Ziel unserer pädagogischen Arbeit nach dem sog. „zweiten Schulanfang“ liegt darin, …

  •  den Kindern einen reibungslosen, sorgenfreien Übergang von der Grundschule zu uns ermöglichen und ihnen schon bald ein vertrauter Lebensort, eine Heimstatt zu sein.
  • die Lust am Lernen, Wissen und Können zu erhalten und weiterzutragen. Sie soll Triebfeder der individuellen Entwicklung über die Mittel- und Oberstufe bis zum Abitur und auch darüber hinaus bleiben.
  • Rücksicht auf unterschiedliche Lernstände in den Grundschulen zu nehmen.
  • eine gute, tragfähige Klassengemeinschaft und damit ein förderliches Lernklima zu schaffen.
  • den Unterrichtsstoff kindgerecht aufzubereiten, zum selbstständigen Lernen anzuleiten und Leistungen mit gymnasialem Anspruch zu fordern.
  • die Stärken der Kinder zu erkennen und zu fördern und ihnen bei Problemen passende Hilfestellungen zu geben.



Die pädagogischen Prägungsmöglichkeiten der Schüler*innen sind gerade in den ersten Jahren groß und sollen zu einer positiven Identifikation mit der neuen Schule führen. Das größte Lob für uns sind Kinder, die sich bei uns wohl fühlen, uns vertrauen und einfach gern aufs Eckhorst gehen.

Um den geforderten Ansprüchen gerecht zu werden, stehen die Lehrkräfte mit dem Orientierungsstufenleiter hier in einer besonderen Verantwortung, zumal am Ende der 6. Klasse auch darüber entschieden werden muss, ob die Schüler*innen am Gymnasium verbleiben und ihre schulische Laufbahn erfolgversprechend fortsetzen können.

Aber auch die Eltern sind als starker Partner im Schulleben gefragt, denn wir haben ein gemeinsames Interesse an dem, was Ihnen und uns am wichtigsten ist – ihr Kind und sein Wohl.

In der Orientierungsstufe setzen wir den in der Grundschule begonnenen Dialog zwischen Schule und Elternhaus fort. Die enge Kommunikation mit Ihnen als Eltern ist für uns als Schule ein wesentliches Element der Begleitung bzw. Förderung Ihrer Kinder. Sie ist der Hauptbestandteil der Elternarbeit während der gesamten Zeit der Orientierungsstufe. Sie erhalten an vielen Stellen Gelegenheit, mit uns gemeinsam über die Entwicklung Ihres Kindes zu sprechen. Nach den Herbstferien finden die ersten pädagogischen Konferenzen statt und Sie erhalten zudem alle drei Monate (im Oktober, Januar, April und Juni) verbindlich für alle Fächer Rückmeldungen zu den Leistungsständen Ihrer Kinder. Im Anschluss an die Halbjahreszeugnisse bietet der Elternsprechtag dann Gelegenheit zum weiteren Austausch, gleiches gilt für die zweiten pädagogischen Konferenzen im Frühjahr. Selbstverständlich stehen Ihnen auch sonst die Klassenlehrkräfte sowie die Fachlehrkräfte für Gespräche zur Verfügung.



Während der Orientierungsstufe bleibt der Klassenverband erhalten. Nach der Kontingentstundentafel verteilen sich die Stunden auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch sowie Geografie, Biologie, Religion, Philosophie Geschichte, Musik, Kunst, Sport und das Fach Medien. Auch in der Orientierungsstufe gilt das Fachlehrer*in-Prinzip, sodass die Kinder in der Regel nach jedem Unterrichtsfach einen Lehrerwechsel haben. Die Schüler*innen werden sowohl in Doppel- als auch in Einzelstunden unterrichtet.

Die Menschen am Gymnasium Eckhorst bilden eine starke Gemeinschaft. Gegenseitiger Respekt und Offenheit sind für uns wichtige Werte, für die wir im Schulalltag einstehen. Mit anderen Worten: Unser Schulleben ist so bunt, spannend und vielfältig wie die Menschen, die hier zusammenkommen.

weiter zu: Offene Ganztagsschule