Unsere Mittelstufe

Unsere Mittelstufe

Herzlich willkommen!

Die Mittelstufe am Gymnasium Eckhorst umfasst zurzeit die Klassenstufen 7 bis 9 (G8) mit aktuell ca. 280 Schüler*innen. Ab dem Schuljahr 2023/24 gibt es auch wieder die 10. Klasse; dann ist die Rückkehr zu G9 in der Mittelstufe abgeschlossen und sie umfasst vier Jahrgänge.

Ziel dieser Stufe ist es, den Schüler*innen eigenständiges und kompetenzorientiertes Arbeiten zu vermitteln, um sie erfolgreich auf die Oberstufe vorzubereiten.

Wie verläuft der Übergang von der Orientierungs- zur Mittelstufe?

In der 6. Klasse wählen die Schüler*innen ihre zweite Fremdsprache (Latein, Französisch oder Spanisch). Sie bildet zusammen mit einer „Freundschaftswahl“ die Grundlage für die neuen Klassenzusammensetzungen in Stufe 7.

Frau Wulfmeyer und Ecki
Bergwerksbesuch in Goslar

Was kommt in der Mittelstufe Neues auf die Kinder zu?

Neben der zweiten Fremdsprache und der Einführung des Fachs Physik in Klasse 7 kommt es im Verlauf der Mittelstufe zu weiteren verpflichtenden Ergänzungen der Stundentafel: Wirtschaft/ Politik (WiPo), Chemie und ein Wahlpflichtkurs. Zu den Wahlpflichtkursen

Der Wahlpflichtkurs wird in der Regel für zwei Jahre aus einem Angebotspool gewählt. Aktuell zählen dazu Medien, Informatik, Biologie oder Chemie, Darstellendes Spiel, Sport und die Sprachen (u.a. die dritte Fremdsprache, die in der Regel Französisch oder Latein ist). Zu den Fremdsprachen

Ab Klasse 8 beginnt die Berufsorientierung, die die Schüler*innen bis zum Abitur auf die Arbeitswelt nach der Schule vorbereiten soll. Sie erfolgt fächerübergreifend und wird im Laufe der Schulzeit immer stärker intensiviert. Im Rahmen der Berufsorientierung findet in der 9. Klasse (G8) bzw. 10. Klasse (G9) ein zweiwöchiges Betriebspraktikum statt, das von der Fachschaft WiPo organisiert wird. Es soll den Schüler*innen erste tiefere Einblicke in die Arbeitswelt vermitteln. Zur Berufsorientierung

Auch methodisch sind Veränderungen vorgesehen: Es wird ab der Mittelstufe im Unterricht verstärkt Gruppen- und Projektarbeit durchgeführt. Sie sollen dabei helfen, die Schüler*innen zum eigenständigen Arbeiten zu führen. In diesem Zusammenhang sind auch die alternativen Lernleistungen zu sehen, die in vielen Fächern anstelle einer Klassenarbeit erbracht werden müssen.

Was wird sonst noch so angeboten?

Fördern und Fordern

Um unsere Schüler*innen erfolgreich durch die Mittelstufe zu bringen und ihren Lernbedürfnissen gerecht zu werden, haben wir verschiedene Angebote, um dieses Ziel zu erreichen: Jugendliche, die Schwierigkeiten haben, den Unterrichtsstoff zu „verinnerlichen“ bzw. fachliche Defizite entwickelt haben, können sich bei „WUFF“ (Wissen Und Fähigkeiten Fördern) anmelden. Mehr dazu hier: WUFF. In dieser Fördermaßnahme helfen fachlich kompetente Oberstufenschüler*innen (Tutoren) bei der Beseitigung der Defizite und geben den Schüler*innen Tipps, den Unterrichtsstoff nachhaltiger zu lernen.
Leistungsstarke Schüler*innen sollen ihre fachlichen Stärken und Potenziale bei Enrichment oder dem Drehtürmodell weiter ausbauen (hierüber entscheidet die Klassenkonferenz). Des Weiteren werden verschiedene AGs angeboten, wie z.B. die Cambridge-AG, Jugend debattiert oder Daniel-Düsentrieb. Eine Übersicht finden sie hier: AGs

In Klasse 8 unternehmen die Schüler*innen eine einwöchige Klassenfahrt, die erlebnispädagogisch ausgerichtet werden kann. Sie erweitert nicht nur den Horizont der Kinder, sondern soll auch helfen, den Teamgeist sowie das Verantwortungsbewusstsein der Klassengemeinschaft zu stärken. Damit wird auch an die Arbeit mit Lions Quest angeknüpft.
Exkursionen und Wandertage (vom Theaterbesuch bis zum Schlittschuhlauf) fördern ebenfalls den Zusammenhalt und ermöglichen zudem Lebenserfahrungen außerhalb des Schulhauses.

Bei WUFF kümmern sich die Älteren um die Jüngeren
Eckhorstschüler*innen warten auf ihre brasilianischen Gäste

Schüler*innenaustausch

Besonders beliebt und ein wichtiger pädagogischer Baustein unserer Schule ist ab der Mittelstufe der Schüleraustausch mit verschiedenen europäischen Ländern, die bei uns fest im Programm verankert sind: Frankreich, Italien und Spanien.
In regelmäßigen Abständen werden einwöchige Austauschfahrten in diese Länder durchgeführt. Dadurch bekommen unsere Schüler*innen nicht nur die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu schulen, sondern entwickeln auch durch die Einblicke in andere Kulturen mehr Verständnis für die Lebenswelt unserer europäischen Nachbarn. 

Pädagogische Kernelemente

Die Heranführung an das eigenständige und selbstverantwortungsvolle Handeln unserer Schüler*innen ist uns ein wichtiges Anliegen und erfolgt im Laufe der Mittelstufe sukzessive. Zentrale Bausteine sind in diesem Zusammenhang:
– die Klassenlehrerstunde bis einschließlich Klasse 7
– Lions Quest („Erwachsen werden“) bis einschließlich Klasse 7
– ein regelmäßiger Schüler*innensprechtag zu den Halbjahreszeugnissen
– fachübergreifende Lebensbezüge
– eigenständige Projektarbeit in Verbindung mit modernen Medien
– Ermutigung zu und Einbindung in schulrelevante Projekte (z.B. bei Klimaschutz oder REB)
– Tutorenwahl ab Klasse 9 (G8) bzw. Klasse 10 (G9)

Falls es noch Fragen gibt, stehe ich gerne zur Verfügung!

Ich wünsche allen eine schöne Zeit am Eckhorst!

Imke Wulfmeyer, 02/2020