Musikzweig

Der Musikzweig – mehr als musizieren

Das gemeinsame Singen und Musizieren bringt viele Vorteile, die auch durch Studien belegt sind: Praktischer Musikunterricht schult die allgemei­nen Grundbedingungen des Lernens (Konzen­trations- -und Aufnahmefähigkeit, Motivation, Kreativität). Das gemeinsame Üben in einem En­semble bzw. die Übeprozesse (aufeinander hö­ren, aufeinander warten, miteinander musizieren etc.) stärken das Sozialverhalten und es entwickelt sich ein positives Gruppenklima. Darüber hinaus ist Musikmachen Ausdruck eines menschlichen Grundbedürfnisses. Dies eröffnet elementare Gestaltungsmöglichkeiten, wirkt sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler*innen aus und bildet die we­sentliche Basis für ein weitreichendes Musik­verständnis.

Es gibt eine Vielzahl an Schüler*innen, die musikalisch sehr interessiert sind. Mit unserem Musikzweig möchten wir diese Kinder fördern und damit auch einen Beitrag für andere Bereiche schulischen und außerschulischen Lernens leisten.

Die Grundidee

Diese Erkenntnisse haben uns bewogen, in der Schule einen Musikzweig einzurichten. Die erste Musikklasse wurde am Gymnasium Eckhorst zum Schuljahr 2014/15 im 5. Jahrgang eingerichtet. In den folgenden Jahren ist diese Klasse „hoch­gewachsen“ und in jeder folgenden 5. Klasse konnte eine neue Musikklasse gebildet werden.

Ein maßgeblicher Teil des Konzeptes der Musik­klassen ist natürlich der praktische Umgang mit Musik. Diesem Zweck als Kernstück unseres Kon­zeptes und als Erweiterung des unterrichtlichen Angebotes für Schülerinnen und Schüler dient die Erteilung einer zusätzlichen Musikstunde, die ausschließlich der Praxis vorbehalten ist. Die Musik-AGs der Schule (Band-AG, Chor, Orchester, Percussion-, Gitarren- und Tontechnik-AG), Praxistage, Exkursionen (Proben- und Konzertbe­suche: NDR Hamburg, Theater Lübeck, „Young­Voices-Germany“ u.v.m.) ergänzen das Konzept.

Zum Schuljahr 2017/2018 wurde das Konzept mit der Einrichtung einer Bläserklasse erweitert, so dass nun auch Kinder, die noch kein Instrument spielen, von unserem Musikkonzept profitieren können.

Ziele

Die Schüler*innen unseres Musikzweiges sollen ein oder mehrere Instru­mente erlernen. Das Erlernte wird später im Ensemble angewendet und in schulinternen wie externen Konzerten aufgeführt.

Neben diesen Primärzielen sollen die Schüler*innen lernen, Rücksicht auf andere Instrumentalisten zu nehmen („aufein­ander hören“), die eigene Stimme als Instrument wahrzunehmen und „ihr“ Ensemble nicht nur als musikalische, sondern auch als soziale Gemein­schaft erleben. Das Kennenlernen des „echten“ Konzertalltags durch Besuche von Konzerten und Proben und durch Ausflüge zu Instrumentenbauern ergänzen unser Programm auf span­nende Weise.

Voraussetzungen

Allgemeine Voraussetzung ist natürlich das Interesse und die Freude am Musizieren und die Bereitschaft zum Erlernen eines Instruments und zum regelmäßigen Üben.

a. Musikklasse

Die Schüler*innen sollten schon mindestens ein Jahr lang Instrumentenunterricht erhalten haben. Die Schule erwartet, dass der private Instrumentalunterricht fortgeführt wird.

b. Bläserklasse

Die Schüler*innen sollen bereit sein, ein Blasinstrument (z.B. Flöte, Klarinette, Saxophon, Trompete oder Posaune) zu erlernen. Für einen kleinen, festen monatlichen Betrag erhalten die Kinder ein Leihinstrument und wöchentlichen Unterricht in Kleingruppen durch örtliche Instrumentallehrer*innen.

Stundenverteilung/Stundenplan

In den Klassenstufen 5, 6 und 7 haben die Klassen des Musikzweiges drei Stunden Musikunterricht (statt regulär zwei) und eine verpflichtende Musik-AG (Chor, Orchester, Percussion oder Gitarre). In den Klassenstufen 8 und 9 werden zwei Stunden Musikunterricht (statt regulär einer) gegeben und eine verpflichtende AG (Chor, Orchester, Gitarre oder Band) wird gewählt (für G8-Klassen ist die AG-Teilnahme in dem Halbjahr, in dem auch Kunstunterricht stattfindet, freiwillig).

Als Teil des Musikzweigs kann die AG-Mitarbeit die Musiknote in allen Jahrgängen verbessern. Die Inhalte der praktischen Stunden sind unabhängig vom regulären Musikunterricht, welcher weiterhin für alle Schüler*innen der gesamten Jahrgangsstufe vorgesehen ist.

Musik-AGs

Eine Teilnahme an den unterschiedlichen Musik-AGs der Schule ist selbstverständlich für alle Schüler*innen des Gymnasiums mög­lich.

Stand 26.6.2018
FS Musik