Musikzweig

Musikzweig

Das gemeinsame Singen und Musizieren bringt viele Vorteile, die auch durch Studien belegt sind: Praktischer Musikunterricht schult die allgemei­nen Grundbedingungen des Lernens (Konzen­trations- und Aufnahmefähigkeit, Motivation, Kreativität). Das gemeinsame Üben in einem En­semble bzw. die Übeprozesse (aufeinander hö­ren, aufeinander warten, miteinander musizieren etc.) stärken das Sozialverhalten und es entwickelt sich ein positives Gruppenklima. Darüber hinaus ist Musikmachen Ausdruck eines menschlichen Grundbedürfnisses. Dies eröffnet elementare Gestaltungsmöglichkeiten, wirkt sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler*innen aus und bildet die we­sentliche Basis für ein weitreichendes Musik­verständnis.

Diese Erkenntnisse haben uns bewogen, in der Schule einen Musikzweig einzurichten. Die Schüler*innen haben innerhalb des Musikzweiges die Möglichkeit sich für die Musikklasse oder die Bläserklasse zu entscheiden. Bei beiden Schwerpunkten steht selbstverständlich der praktische Umgang mit Musik im Vordergrund. Die Musikklasse richtet sich an alle Schüler*innen, die schon mindestens ein Jahr lang Instrumentenunterricht erhalten haben. Die Bläserklasse richtet sich an alle Schüler*innen, die ein Blasinstrument neu erlernen möchten – dazu sind keine Vorkenntnisse nötig. Weitere Informationen zu den beiden Schwerpunkten finden Sie unter den entsprechenden Verlinkungen.

Stundenverteilung

Die Kinder im Musikzweig haben verstärkten Musikunterricht, der nah am Instrument stattfindet. In allen Jahrgängen erhalten die Kinder eine zusätzliche Wochenstunde Musik, die ausschließlich der Praxis vorbehalten ist. Daraus ergibt sich, dass sie in den Jahrgängen 5 – 8 dreistündig Musikunterricht erhalten und in den Jahrgängen 9 und 10 zweistündig (G9). Außerdem ergänzt die verpflichtende Teilnahme an einer Musik-AG sowie Praxistage und Exkursionen (z. B. Elbphilharmonie, 6k United!) das Konzept des Musikzweiges. Die Schüler*innen haben die freie Wahl, an welcher AG sie teilnehmen möchten. Ein Stundenplan in der 5. Klasse könnte wie folgt aussehen (28+2 Wochenstunden):

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
1. Std.GeographieDeutschReligion/Philo.DeutschBiologie
2. Std.MusikSportReligion/Philo.DeutschBiologie
3. Std.KlassenratEnglischMusikMatheGeographie
4. Std.EnglischEnglischMusikMatheEnglisch
5. Std.MatheKunstDeutschSportMathe
6. Std.MatheKunst Sport 
7. Std.   Musik-AG 

Musik-AGs

AGInformationZeit
BandsSchülerinnen und Schüler, die ein Instrument spielen, sind herzlich eingeladen, Stücke aus dem Bereich Rock & Pop gemeinsam in einer Band zu spielen.Fr, 7. Std. (Jg. 5/6); Do, 7. Std. (Jg. 8 – Q2)
BühnentechnikAb der 8. Klasse kann diese AG besucht werden, in der der Umgang mit Mikrophonen, dem Mischpult und der Verstärkeranlage geübt wird und die Beleuchtungsanlage betreut und bei entsprechenden Anlässen eingesetzt wird.Fr, 7. Std. (ab 13:15)
ChorSchülerinnen und Schüler der Klassen 5-6 singen leichte mehrstimmige Sätze aus dem populären und klassischen Bereich und treten bei Schulkonzerten auf.Di, 8. Std. (ab 14:10 Uhr)
OrchesterAm Orchester des Gymnasiums Eckhorst können alle Schülerinnen und Schüler und auch deren Eltern teilnehmen, die ein Orchesterinstrument mindestens ein Jahr lang spielen.Do, 7./8. Std.
Eine Teilnahme an den unterschiedlichen Musik-AGs der Schule ist selbstverständlich für alle Schüler*innen des Gymnasiums mög­lich.