Philosophie

Philosophie



Bitte erwarten Sie hier keinen Lexikonartikel, die Auseinandersetzung im philosophischen Sinne ist viel mehr als die Schriftsprache fassen kann.

Kant fragt nach dem Wesen des Menschen (Was ist der Mensch? – Anthropologie), nach der Moral (Was soll ich tun? – Ethik), nach der Erkenntnisfähigkeit (Was kann ich wissen? – Erkenntnistheorie) und nach dem, was wir Hoffnung/Glaube nennen (Was darf ich hoffen? – Metaphysik). An diesen Fragen orientiert sich Unterricht in Schleswig-Holstein verbindlich. Diese scheinbar schwer(mütig)en Themen bieten allerdings sehr viel Freiheit im Denken und Ausprobieren. Wer bin ich? → Wer bist du? → Wer sind wir? → Was ist der Mensch? Eines führt zum anderen oder auch nicht. Kein Endergebnis haben zu müssen, macht den Reiz des Faches aus, frei nach dem Motto: „Der (Denk-)Weg ist das Ziel!“ Dieses „Ziel“ soll mittels Gedankenexperimenten, Diskussionen, Debatten, Essayschreiben u.v.a. Methoden Stück für Stück erreicht und geschärft werden. Dabei spielen sowohl traditionelle als auch moderne Inhalte und Autoritäten/Philosophen eine tragende Rolle.

Nadine Mroz, Fachschaftsleiterin, 15.11.2017

Philosophie wird am Gymnasium Eckhorst neben Religion in den Jahrgangsstufen 5-7 und der Oberstufe unterrichtet.

Folgende Bilder sind eine Auswahl an Schüler*innenprodukten aus dem Jahrgang 6, Schuljahr 20/21 (Visualisierung einer selbst gewählten Fragestellung zum Thema „Raum und Zeit“).