Ostseeschach – Softwarechallenge 2022

Ostseeschach – Softwarechallenge 2022



Dieses Schuljahr (2021/22) haben wir am Eckhorst im Informatikunterricht bei Herrn Rahf an der Software Challenge teilgenommen. Generell nehmen dieses Jahr vier Teams vom Eckhorst an dieser Challenge teil.

Jedes Jahr gibt es ein anderes Spiel, bei dem man durch schlaues und strategisches Denken einen Spieler so programmiert, dass dieser so viele Runden im Wettbewerb gewinnt wie möglich. In diesem Jahr geht es um eine Schachvariante namens „Ostseeschach“. Bei jeder Partie spielen zwei Spieler gegeneinander, wobei immer abwechselnd eine Figur bewegt wird. Die Schachfiguren sind hierbei  die Robbe, der Seestern, die Herzmuschel und die Möwe. Wie bei dem Original Schach haben die Figuren unterschiedliche Laufwege, und so kann zum Beispiel eine Robbe weiter gehen als eine Herzmuschel. Das Ziel des Spiels ist es zwei Bernsteine zu gewinnen oder wenn am Ende von 30 Runden einer von beiden die meisten Figuren am weitesten von seinem Startfeld entfernt hat, dann gewinnt dieser Spieler die Partie. Bernsteine kann man gewinnen, indem man mit einer Figur nacheinander auf das Feld zweier gegnerischer Figuren kommt. Zudem kann man einen Bernstein gewinnen, indem man eine Leichtfigur (dazu zählen der Seestern, die Herzmuschel und die Möwe) auf die gegnerische Startlinie bewegt.

Greta Prikker, Alexandra Müller, Leonie Köster (E-Jg.)

Das Team aus dem Einführungsjahrgang hat es aus der Gruppenphase in die Championsrunde geschafft und dort einen zwölften Platz erreicht. Zu den wichtigsten Programmierern gehörten Wladislav Pfaff, Mourids Gieselmann und Matthis Laudahn. Die beiden letzteren wurden auf der Abschlussveranstaltung während des Waterkant Festivals Kiel mit einem Stipendium für ein Informatikstudium an der Christian-Albrechts-Universität Kiel geehrt.