Ein Einblick in die Arbeit der MINT-AG

Ein Einblick in die Arbeit der MINT-AG

Hauswurz in der MINT-AG

Der Hauswurz wurde in Dänemark heilig erklärt. Die Leute haben den Hauswurz auf den Strohdächern gepflanzt und wenn dort ein Blitz eingeschlagen ist, ist eigentlich das ganze Dach/Haus abgebrannt. Aber die Pflanze hat dicke Blätter mit Flüssigkeit und somit hat es dann nicht angefangen zu brennen. Und so haben die Leute gedacht, dass die Pflanze Blitze abwehrt, weil es auf den Häusern mit Hauswurz nicht gebrannt hat und auf den Häusern ohne hat es gebrannt. So wurde der Hauswurz heilig erklärt.

Es hat uns viel Spaß gemacht, in der AG darüber zu reden und die Pflanze selbst einzusetzen.

Kartoffelkäfer in der MINT-AG

Am 25.8. haben wir in der MINT-AG über den Kartoffelkäfer geredet und ihn uns einmal unter dem Mikroskop und einfach so angeguckt. Der Kartoffelkäfer ist ein Schädling für die Kartoffelpflanze. Früher nach dem 2.Weltkrieg mussten die Kinder anstatt zur Schule zu gehen auf das Kartoffelfeld und die Käfer einsammeln, damit man sich ernähren konnte. Wenn man Kartoffelkäfer im Garten an den Kartoffelpflanzen hat, ist es am besten, wenn man Vögel im Garten hat, weil diese die Kartoffelkäfer fressen oder man setzt die Kartoffelpflanze in ein Hochbeet und macht dann so ein feines Netz darüber, damit die Käfer nicht mehr an die Pflanze heran können.    

Carlotta, 5d