Lichtblick für das „Ostel“-Jugendhotel

Lichtblick für das „Ostel“-Jugendhotel

Ehemaliger Bremervörder besucht mit achter Klasse des Gymnasiums Bargteheide seine Geburtsstadt

[…] Wie jedes Hotel oder gastronomische Betrieb hat auch das Bremervörder „Ostel“-Jugendhotel in Corona-Zeiten nur wenige Gäste und somit nur geringe Einnahmen. Da freuten sich die Betreiber, dass kürzlich eine Schulklasse aus Schleswig-Holstein zu Gast war. Die Lehrkräfte Claudia Vogel und der gebürtige Bremervörder Ole Bussenius besuchten die Ostestadt mit einer achten Klasse des Eckhorst Gymnasiums Bargteheide. Das „Ostel“-Team machte den Besuch unter Beachtung aller Vorschriften möglich.

Ole Bussenius lobte das Engagement der Herbergsleitung, die im Vorfeld unter anderem die Kontakte zum NABU hergestellt hatte. Bereits am Anreisetag wurde das Projekt „WaldArt“ genutzt. Es folgte das Projekt „Wald erleben“, und auch ein Spieletag in der Sporthalle Gnarrenburger Straße gehörten zum Programm für Schüler und Lehrer. Ein Filmnachmittag, eine Paddeltour auf der Oste und der Besuch des „Delphino“ fanden ebenfalls die begeisterte Zustimmung der Achtklässler. Ein Highlight war darüber hinaus eine Fledermaus-Nachtwanderung, die wiederum der NABU ausrichtete.
Bussenius‘ Kollegin Claudia Vogel war begeistert, was Bremervörde alles zu bieten hat, und der Klasse gefiel es natürlich auch. Es habe sich gezeigt, dass Bremervörde und das „Ostel“ auch in der schwierigen Corona-Zeit ein lohnendes Ziel für Klassenfahrten sei, hieß es.

Aus: Bremervörder Zeitung im September 2020

Schüler wie Lehrer hatten jede Menge Spaß in Bremervörde.
Auch ein Spieltag in der Turnhalle gehörte zum Programm.