Elternmedienabende 2020 – erstmals digital

Elternmedienabende 2020 – erstmals digital

Seit sieben Jahren führen wir regelmäßig im November eine Eltern-Medien-Woche durch. Basierend auf einem Jahresprojekt unseres damaligen „Medien-Bufdies“ Juan Deininger haben wir die Veranstaltung seitdem in unterschiedlichsten Formaten angeboten. Kern war und ist allerdings immer, gemeinsam mit den versierten und aufgeschlossenen Eltern-Medienlotsen unseres Kooperationspartners OKSH für unsere Elternschaft eine Möglichkeit zu bieten, sich auf Augenhöhe auszutauschen und Anregungen für die souveräne Begleitung der Kinder in eine medial geprägte Welt zu bekommen. Dass in diesem Jahr erneut auch interessierte Großeltern an Bord waren, fassen wir als Lob für unsere Idee auf.

2020 coronabedingt nun also digital. Das hatten wir noch nicht. Einerseits bietet es sich ja auch vielleicht gerade hier an, digitale Medien zu nutzen, andererseits hatten Eltern in den Vorjahren gerade den unmittelbaren Austausch als besonders gewinnbringend zurückgemeldet. Würde sich das in ein digitales Format übertragen lassen?
„Experiment geglückt“ lautet das Fazit, sicherlich auch ein Verdienst der drei starken Referenten aus dem OKSH-Team und unserer Medien-Bufdies Jolanda und Keanu, die souverän Chat-Fragen in die digitale Veranstaltung einbrachten und somit dafür sorgten, dass keine Elternfrage unbeantwortet blieb.

Ein herzlicher Dank an alle Beteiligten und auf ein Wiedersehen zu den Eltern-Medien-Abenden im nächsten November, in welcher Form auch immer.
Michael Schwarz