Sprachdiplom: Zwei Eckhorst-Schüler unter den Besten im Land

Bestanden – hier von links:.: Katrin Lemmermann (Daz-Lehrerin), Stefanel Ciuta, Serge Davidyants, Kati Delgado (DSD-Prüfungsbeauftragte) und Holger Dähne (DSD-Programmleiter). Foto: Eckhorst
Bestanden – hier von links:.: Katrin Lemmermann (Daz-Lehrerin), Stefanel Ciuta, Serge Davidyants, Kati Delgado (DSD-Prüfungsbeauftragte) und Holger Dähne (DSD-Programmleiter). Foto: Eckhorst Bestanden – hier von links:.: Katrin Lemmermann (Daz-Lehrerin), Stefanel Ciuta, Serge Davidyants, Kati Delgado (DSD-Prüfungsbeauftragte) und Holger Dähne (DSD-Programmleiter). Foto: Eckhorst

 

[ Stormarner Tageblatt vom 7.9.2018 ]

Bargteheide Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache können am Gymnasium Eckhorst mit Daz-Zentrum die Prüfungen des Deutsches Sprachdiploms (DSD I) der Kultusministerkonferenz ablegen. Die Prüfung spiegelt die individuelle Leistung des Fremdsprachenerwerbsprozesses wider. Es werden die Teilfertigkeiten: Hörverstehen, Leseverstehen, schriftliche und mündliche Kommunikation auf den Niveaustufen A2 und B1 gemäß des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens geprüft. Mehr als 500 Schülerinnen und Schüler haben in diesem Jahr die Prüfung in Schleswig-Holstein absolviert. Zwei der vom Gymnasium Eckhorst zur Prüfung gemeldeten Schüler gehören mit 92 von 100 möglichen Punkten zu den besten Prüflingen im Land.

Es folgt die Darstellung eines Prüflings (Gymnasium Eckhorst): „Mein Name ist Serge Davidyants und ich bin 15 Jahre alt. Ich lebe seit 2014 mit meiner Familie in Deutschland. In diesem Jahr habe ich die DSD-Prüfung am Gymnasium Eckhorst abgelegt. Die ist eine Sprachprüfung für Deutsch als Fremdsprache oder Deutsch als Zweitsprache, die nach dem mehrjährigen schulischen Deutschunterricht abgelegt werden kann. Sie besteht aus einem schriftlichen und mündlichen Teil. Zur schriftlichen Prüfung gehören: Leseverstehen, Hörverstehen und die Schreibkompetenz, meistens muss man einen Brief schreiben. Bei der mündlichen Prüfung hielt ich einen fünfminütigen Vortrag zum Thema ,Fußball – Mein liebstes Hobby’. Auf die Prüfung habe ich mich etwa drei Monate intensiv vorbereitet. Am Nachmittag haben wir im Daz-Kursus bei Kati Delgado die Prüfungen der vergangenen Jahre bearbeitet. Wir haben Texte von der CD gehört, Leseübungen gemacht und Texte geschrieben, die wir korrigiert zurückbekommen haben.

Nachdem ich sowohl die schriftliche als auch die mündliche Prüfung abgelegt hatte, erhielt ich einige Monate später einen Brief. Zusammen mit meinem Freund Stefanel gehöre ich zu den besten Schülern in Schleswig-Holstein. Es folgte eine Einladung in die Landeshauptstadt, wo die Zertifikate feierlich übergeben wurden. Es war sehr schön im Atlantikhotel Kiel. Wir haben uns alle in einem Saal versammelt. Nach einem tollen Rahmenprogramm (Schülervorträge, Musik) hat jeder sein Zertifikat von Holger Dähne überreicht bekommen. Im Anschluss wurden Fotos gemacht und dann haben wir uns am Büfett gestärkt. Danach sind wir alle nach Hause gefahren. Mein Ziel ist es auf jeden Fall, nächstes Jahr mindestens C1 zu machen. Ich wünsche allen viel Erfolg bei ihrer DSD-Prüfung,“ so Davidyants. st