Austausch von Scheck und Urkunde zur Förderpartnerschaft: v.l.n.r. Helge von der Geest (Bildungsstiftung), Christian Wendt vom Rotary Club Bargteheide und Michael Schwarz (Gymnasium Eckhorst).
Austausch von Scheck und Urkunde zur Förderpartnerschaft: v.l.n.r. Helge von der Geest (Bildungsstiftung), Christian Wendt vom Rotary Club Bargteheide und Michael Schwarz (Gymnasium Eckhorst). Austausch von Scheck und Urkunde zur Förderpartnerschaft: v.l.n.r. Helge von der Geest (Bildungsstiftung), Christian Wendt vom Rotary Club Bargteheide und Michael Schwarz (Gymnasium Eckhorst).

Seit Beginn dieses Schuljahres unterstützt eine Kraft im „Freiwilligen sozialen Jahr“ (FSJ) das Gymnasium Eckhorst bei der Umsetzung des Konzeptes „Sport macht schlau und braucht keine Sprache“, das die Schule in Kooperation mit dem Kreissportverband umsetzt. Der Rotary Club Bargteheide stellt mit einer Zuwendung in Höhe von 1.500 Euro sicher, dass das Projekt auch im nächsten Schuljahr fortgesetzt werden kann.

Als Leuchtturmprojekt wurden vor vier Jahren erstmals an einer Schule in Schleswig-Holstein alle Schüler des Sportprofils im Oberstufen-Einführungsjahr zu Übungsleitern des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) qualifiziert. Dieses Projekt wurde in Kooperation mit dem Kreissportverband Stormarn und dem Landessportverband durchgeführt.

Der Rotary Club Bargteheide, vertreten durch Herrn Christian Wendt, unterstützt das Konzept. Christian Wendt „Das Projekt stärkt  signifikant die soziale  Kompetenz der Jugendlichen, fördert sie in ihren sportlichen Fähigkeiten und weckt ihre Begeisterung am gesellschaftlichen Engagement weit über die Schule hinaus. Denn aufgrund der konzeptionell verankerten Vereinszugehörigkeit stehen die ausgebildeten ÜbungsleiterInnen nicht nur der Schule für gesundheitsfördernde Maßnahmen zur Verfügung, überdies sind sie als Fachkräfte im Übungsleiterbetrieb der Stormarner Sportvereine einsetzbar.“

Seit Beginn des Schuljahres unterstützt die FSJ-Kraft des Kreissportverbandes, Jonah Peemöller, die Schule an zwei Tagen pro Woche bei der Umsetzung ihres Konzeptes. „Dazu gehört neben der Betreuung der Schul-Übungsleiter das Angebot von aktiven Pausen, Arbeitsgemeinschaften im Sport und ein Sportangebot für die DaZ-Klasse“, berichtet Michael Schwarz, schulfachlicher Koordinator am Gymnasium Eckhorst.

„Die Umsetzung dieser Breite an gesundheitsfördernden Maßnahmen ist nur durch den Einsatz dieser FSJ-Kraft möglich, die wir anteilig finanzieren“, so Helge von der Geest von der Bildungsstiftung Gymnasium Eckhorst. Diese unterstützt die Schule bei Angeboten, die über die herkömmliche Ausstattung hinausgehen, z.B. bei der Finanzierung der Freiwilligendienste im Bereich Medien und Sport.

Durch die Zuwendung des Rotary Clubs Bargteheide ist die anteilige Finanzierung der FSJ-Stelle auch für das kommende Schuljahr gesichert. „Wir bedanken uns herzlich, das gibt uns Planungssicherheit für die gute Sache“, freut sich Michael Schwarz.

 

 

Scheckuebergabe