[ Lübecker Nachrichten vom 7.12.2017 ]

Mathe-Olympiade in Trittau ausgetragen Je nach Altersstufe hatten die Pennäler zwei bis vier Stunden Zeit, ihre Aufgaben zu lösen. Während ihre begleitenden Lehrer - unterstützt durch die Q1a des Gymnasiums Trittau und zwei weitere Schüler des Q1-Jahrgangs des Gymnasiums Glinde - direkt die Lösungen der Schüler durchschauten, konnten sich diese bei einem Mittagessen und ein wenig Sport erholen. Dank der finanziellen Förderung durch die Sparkassen-Stiftung Stormarn war nicht nur dieser Programmablauf gesichert, sondern im Anschluss konnten sich alle über eine Urkunde freuen. Die Siegerehrung gab es dann im Forum des Gymnasiums.

Qualifiziert für die Landesrunde am 23. und 24. Februar in Flensburg haben sich aus Klassenstufe 5 Annelie Bauer (Gymnasium Eckhorst, Bargteheide), Liam Heitmann und Jule Petersen (EvB Großhansdorf); Klassenstufe 6 Kim Wiltafsky und Julian Wiedenbrügge (Stormarnschule Ahrensburg), Peter Solntsev (Gymnasium Glinde); Klassenstufe 7 Julius Ick (EvB), Felix Tamm (Gymnasium Eckhorst); Klassenstufe 8 Jannik Schilling (EvB), Ulrike Asmussen (Gymnasium Glinde); Klassenstufe 9 Lena Schnoor (Gymnasium Trittau); Klassenstufe 10 Simon Paul (Gymnasium Trittau), Cora Theuerkauf (Gymnasium Eckhorst) und Klassenstufe 11-12 Josia Pietsch (KGB). Für die Bestplatzierten gab es zudem Bücher und Spiele.