BFD Kraft Lars Eggers mit Internet-Startern im Lern- und Medienzentrum
BFD Kraft Lars Eggers mit Internet-Startern im Lern- und Medienzentrum BFD Kraft Lars Eggers mit Internet-Startern im Lern- und Medienzentrum

[stormarnlive.de vom 10.2.2016]

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hält bürgerschaftliches Engagement für enorm wichtig: „Es hält unsere Gesellschaft zusammen.“ Es sei daher gut, entsprechende Vereine und Initiativen zu unterstützen – dies tue die „Google Impact Challenge“, deren Schirmherrin sie ist. Der Wettbewerb prämiert digitale Ideen, die die Gesellschaft voranbringen. Im Finale dabei ist das Lern- und Medienzentrum am Gymnasium Eckhorst Bargteheide mit seinen Medienkompetenzprojekten. Nun hoffen die Initiatoren auf viele Klicks aus Stormarn.

„Wir haben es bis in die Endrunde geschafft, uns gegen tausende Mitbewerber durchgesetzt“, freut sich Lars Eggers, der am Gymnasium Eckhorst als Kraft im Bundesfreiwilligendienst (BFD) Medienkompetenzprojekte durchführt. „Wir sind schon stolz darauf, unter den 210 Finalisten bundesweit zu sein, denn schon dies ist eine Auszeichnung.“ Im Lern- und Medienzentrum können Schülerinnen und Schüler selbst Radio- und TV-Sendungen und eine Online-Zeitung produzieren, außerdem wird eine Reihe von Medienkompetenzprojekten durchgeführt, zum Beispiel der PC-und Internetführerschein oder die Schüler Medienlotsen-Ausbildung. „Unser Angebot richtet sich nicht nur allein an Schülerinnen und Schüler vom Eckhorst", berichtet Michael Schwarz, Leiter des Lern- und Medienzentrums, „im Laufe des letzten Jahres haben beispielsweise knapp 200 Grundschüler aus Stormarn den von unseren Medienlotsen angebotenen Internet-Starter-Kurs besucht und mit der Eltern-Medien-Woche sprechen wir ebenfalls ein breites Publikum an.“

Gestaltet werden viele der Angebote auf freiwilliger Basis von älteren Schülerinnen und Schülern, die sich zu Medienlotsen haben ausbilden lassen. Um ihre Ideen voranzubringen, hoffen die beiden, dass ihnen möglichst viele Menschen bei einem Voting im Netz ihre Stimme geben – noch bis 24. Februar. Wer zu den 100 Gewinnern gehört, erhält von Google.org 10.000 €. Der Link zur Abstimmung für das Lern- und Medienzentrum, der auch über die Homepage der Schule erreichbar ist, lautet: https://goo.gl/qvgDTO


lmzlogogruenEckhorst-Gymnasium hofft auf Geld von Google

Bargteheider Lern- und Medienzentrum schafft es ins Finale eines Wettbewerbs des Internet-Riesen. Nun winken 10.000 Euro Preisgeld

[ Hamburger Abendblatt vom 11.2.2016 ]

BARGTEHEIDE :: Das Bargteheider Eckhorst-Gymnasium macht sich Hoffnungen auf 10.000 Euro aus dem Hause Google. Der Internet-Gigant spendiert demnächst ziemlich viel Geld, prämiert damit „digitale Ideen, die die Gesellschaft voranbringen“. „Google Impact Challenge“ heißt der Wettbewerb, 3,75 Millionen Euro stehen dafür zur Verfügung. Schirmherrin ist die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD). Die Bargteheider Schule hat sich mit ihrem Lern- und Medienzentrum beworben.

Die Chancen auf das Geld haben sich jüngst deutlich erhöht. Von den Tausenden von Bewerbern sind 210 Finalisten übrig geblieben. 100 von ihnen bekommen je 10.000 Euro, neun weitere Projekte mit bundesweiter Strahlkraft je 250.000 Euro. Hauptpreis: eine halbe Million Euro.

Nun haben es die Internetnutzer in der Hand, die Sieger zu küren. Dafür müssen sie eine Homepage anwählen und abstimmen. Lars Eggers, der als Bundesfreiwilligendienstler für Medienkompetenzprojekte zuständig ist, sagt: „Wir sind schon stolz darauf, unter den bundesweit 210 Finalisten zu sein. Schon das ist eine Auszeichnung.“

Im Lern- und Medienzentrum können Schüler selbst Radio- und Fernsehsendungen prodizieren, außerdem eine Online-Zeitung publizieren. Solche Aktivitäten schulen die Kinder und Jugendlichen im Umgang mit zeitgemäßer Medientechnik. Ein Schwerpunkt liegt darin, auch die Kompetenz Jugendlicher für Mediennutzung und -konsum zu schärfen. Zum Beispiel können sie am Eckhorst-Gymnasium den sogenannten PC- und Internetführerschein machen.

Besonders bemerkenswert: die Ausbildung von Schülern zu Medienlotsen. Die haben ein Einsteiger-Programm für Internetnutzer entwickelt und einen Seminartag konzipiert, der sich am Wissen von Grundschülern orientiert. Spielerisch bekommen Kinder Tipps, wie sie sich beim Surfen im Netz verhalten sollten.

„Unser Angebot richtet sich nicht ausschließlich an Schüler vom Eckhorst“, sagt der Lehrer Michael Schwarz, der das Lern- und Medienzentrum leitet. Er ist vom Fach, hat neben Deutsch und Geschichte auch Medienwissenschaften und Hörfunkjournalistik studiert und vor seiner Laufbahn im Schuldienst selbst einige Jahre als Radiojournalist und Medienproduzent gearbeitet. Allein im Jahr 2015 haben seinen Worten zufolge 200 Grundschüler aus ganz Stormarn an n Internet-Starter-Kursen am Eckhorst teilgenommen. „Und mit unserer Eltern-Medien-Woche sprechen wir ebenfalls ein breites Publikum an.“

Nun hofft die Schule auf viele Klicks, um zu gewinnen. Jeder kann bis zum 24. Februar abstimmen. (sul)
Link zur Abstimmung: goo.gl/qvgDTO