Unter den jungen Bio-Forschern waren auch Victor De la Fuente Gonzales,
Robin Flügge, Bjarne Schreiber (v.l.)

[ Lübecker Nachrichten vom 20.4.2016 ]

Schüler des Eckhorst-Gymnasiums erforschten das Ökosystem

Das Ökosystem Wald hat die Klasse Q2c des Eckhorst-Gymnasiums fast drei Jahre lang durch die Oberstufe begleitet. Neben den eher theoretischen Fakten zum Thema gab es auch viele praktische Arbeiten: Die 23 Schüler erforschten verschiedene Typen dieser Vegetationsform, besahen Schäden und bewerteten einige Wälder rund um Bargteheide unter ökologischen Gesichtspunkten. Daraus entstand ein Flyer, der jetzt bestellt werden kann.

'Ich möchte, dass die Abiturienten die Schule als Menschen verlassen, die bei allen Dingen und Problemen, die sie beschäftigen, diese ohne jede ideologische Brille aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten können. Nur so ist eine objektive, fördernde Auseinandersetzung mit den gewaltigen Umweltproblemen, denen wir heute gegenüberstehen, möglich", erklärt Biologielehrer Hermann Meyer.

Dass die Schüler auch gelernt haben, Wälder emotional zu schätzen, verdeutlichen sie jetzt zum Ende ihrer Schulzeit. Gerade noch rechtzeitig vor ihren schriftlichen Abi-Prüfungen ist mit finanzieller Hilfe des Hegerings Bargteheide und des Schulvereins eine kleine Broschüre fertig geworden, in der sie ihre persönlichen Lieblingswälder und häufige Waldbäume vorstellen sowie etwas zur Geschichte des Waldes berichten. Wer daran Interesse hat, dem schickt das Eckhorst Gymnasium diese Broschüre zu, wenn ein frankierter Rückumschlag beigelegt ist.Flyer von links Victor Robin und Bjarne