Durch Zusage von Fördermitteln kann das Gymnasium Eckhorst Bargteheide die Stelle im Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Schuljahr 2016/2017 weiterführen. Ziel ist es, die Medienbildung an der Schule weiter auszubauen. Gesucht werden junge Menschen, die Spaß an Medienprojekten und am Umgang mit Schülerinnen und Schülern haben.

„Durch die Förderung der Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein und einer Stiftung ist es uns möglich, auch zum neuen Schuljahr ab 1.9.2016 die Stelle im Bundesfreiwilligendienst am Medienzentrum zu besetzen, freut sich Michael Schwarz, der schulfachliche Koordinator am Gymnasium Eckhorst.

Der Bewerber oder die Bewerberin soll das Schulradio REB und die Schul-TV-AG begleiten. Aber nicht nur das: Auch etablierte medienpräventive Angebote wie der „Internetführerschein“ der Medienanstalt Hamburg-Schleswig Holstein sollen von der BFD-Kraft umgesetzt werden. „Bewerben kann sich auf die BFD-Stelle grundsätzlich jeder, der seine Pflichtschulzeit erfüllt hat, erste Erfahrungen in der Medienpraxis hat und Spaß am Umgang mit Schülerinnen und Schülern. Bewerbungsschluss ist der erste Mai.

„Neben den obligatorischen BFD-Seminaren, die von unseren Partnern, der Landesvereinigung für kulturelle Kinder- und Jugendbildung Schleswig Holstein und dem Offenen Kanal SH, angeboten werden, bleibt in dem Berufsorientierungsjahr auch Raum zur Umsetzung eigener Projekte im Bereich Medien“, betont Medienlehrer Schwarz. Weitere Informationen zum BFD am Medienzentrum am Gymnasium Eckhorst finden Interessierte auf der Homepage der Schule unter www.gymnasium-eckhorst.de

BFD 20162017