[Stormarner Tageblatt vom 5.12.2016]
Trittau

100 Schüler aus den weiterführenden Schulen in Stormarn nahmen an der Kreisrunde der Mathematikolympiade im Gymnasium Trittau teil. 29 kamen von der Gastgeberschule. Alle hatten sich in der Schulrunde qualifiziert. Insgesamt kamen vom Gymnasium Trittau drei, vom gesamten Kreis 15 Schüler in die Landesrunde, die im Februar in Flensburg ausgetragen wird. „Die Beteiligung war normal hoch“, sagte Mathelehrerin Kathleen Fenske, die die Veranstaltung organisiert hatte. Ihre zehnte Klasse hatte sie als Helfer bei den Korrekturen, als Aufsicht und Unterhalter in den Pausen eingesetzt.

Erste Plätze belegten Lisann Wohlstein (5. Klasse) und Silja Janßen (12. Klasse) von der Theodor-Mommsen-Schule Bad Oldesloe, Kaya Wilken (9. Klasse) und Josia Pietsch (10. Klasse) vom Kopernikus Gymnasium Bargteheide, Mark Wriede (6. Klasse) vom Emil-von-Behring-Gymnasium Großhansdorf, Ruben Paul (7. Klasse) vom Gymnasium Trittau. Zweite Plätze gingen an Marieke Steffen (5. Klasse) vom Emil-von-Behring-Gymnasium, Niklas Küstner (6. Klasse) vom Gymnasium Trittau, Johanna Lexau (6.Klasse) von der Theodor-Mommsen-Schule, Alexander Kranz (7. Klasse) von der Stormarnschule Ahrensburg, Hendrik Smischliaew (10.Klasse) vom Eckhorst-Gymnasium Bargteheide und Lara Schradick (12. Klasse) vom Gymnasium Trittau Einen dritten Platz holten Claas Ostendorf vom Eckhorst-Gymnasium (6. Klasse) sowie Marcel Lück (7. Klasse) vom Emil-von-Behring-Gymnasium.