[ Stormarn live vom 7.10.2016]

Workshoparbeit Peer to Peer meets Media im Bargteheider Medienzentrum.
Workshoparbeit Peer to Peer meets Media im Bargteheider Medienzentrum. Workshoparbeit Peer to Peer meets Media im Bargteheider Medienzentrum.

Einführung durch Henning Fietze vom Offenen Kanal
Einführung durch Henning Fietze vom Offenen Kanal Einführung durch Henning Fietze vom Offenen Kanal

Logo der Veranstaltung
Logo der Veranstaltung Logo der Veranstaltung

40 Schülerinnen und Schüler aus fünf Stormarner Schulen starten gemeinsam Medienkompetenzprojekte, die sie mit jüngeren Mitschülern durchführen wollen.

„Wir wollen am Safer Internet Day im nächsten Februar einen Medientag mit allen 5. Klassen durchführen“, freut sich Saskia Nissen vom Gymnasium Eckhorst Bargteheide. Sie ist Medienlotsin an ihrer Schule und hat mit 8 ihrer Mitstreiter an der Workshop-Tagung zum Thema „Peer-to-Peer meets Media“ teilgenommen. Insgesamt 40 Schülerinnen und Schüler von 5 Schulen aus Glinde, Trittau und Bargteheide waren mit ihren Lehrkräften in das Lern- und Medienzentrum des Eckhorst Gymnasium gekommen, um an Inputs und Workshops zu medienpädagogischen Peer-to-Peer Projekten teilzunehmen.

Veranstaltet wurde die Tagung in Kooperation von Kreisjugendring Stormarn e.V., dem Lern- und Medienzentrum Gymnasium Eckhorst Bargteheide, dem Kreis Stormarn und dem Offenem Kanal Schleswig-Holstein.

„Medienrisiken und Medienchancen gibt es mittlerweile viele. Die dafür nötige Medienkompetenz ist nicht angeboren, sondern muss erlernt werden. Am glaubwürdigsten vermitteln können dies Gleichaltrige (Peers) ihren Mitschüler/-innen“, erklärt Ansgar Büter-Menke vom Kreisjugendring das Konzept. Doch nicht nur die Schülerinnen und Schüler waren Zielgruppe der Tagung.

„Hinter erfolgreich arbeitenden Medien-Scouts stecken fast immer engagierte Lehrkräfte“, erklärt Henning Fietze vom Offenen Kanal Schleswig-Holstein. „Deswegen bieten wir auch begleitende Workshops für Pädagogen und Lehrkräfte an.“

Ziel der Veranstaltung ist es, ein Netzwerk der Schulen aufzubauen, in denen Peers aktiv eingesetzt werden.

„Der erste Schritt ist eine gemeinsame Aktion zeitgleich an allen 5 Schulen zum Safer-Internet-Day im Februar“, freut sich Michael Schwarz, schulfachlicher Koordinator am Gymnasium Eckhorst. „Damit verlaufen die Ergebnisse von heute nicht im Sande, sondern können ganz aktiv weitergegeben werden“. Bis zum gemeinsamen Termin werden die Teilnehmerschulen von Coaches des Offenen Kanals begleitet, die wie diese Tagung durch die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) gefördert werden. „Und bis dahin bleiben wir in Kontakt, über die Medien natürlich“, freut sich Medienscout Torben.Peer to Peer meets Media Bild 3