Bargteheider Gymnasiasten organisieren Spendenaktion

[ Bargteheider Markt vom 17.1.2015 ]

Bargteheide (bm/nil). Blutspenden können Leben retten. Darum veranstaltet der 13. Jahrgang des Eckhorst Gymnasiums am kommenden Dienstag von 13 bis 18 Uhr eine Spendenaktion. „Jeden Monat werden im Bereich des Blutspendendienst (BSD) Nord rund 14.000 Spenden benötigt, um damit Kranke und Verletzte zu versorgen“, erklärt Lisa Martiensen, die die Aktion zusammen mit ihren Mitschülern organisiert. „Wir wünschen uns, dass möglichst viele Menschen aus Bargteheide und der Umgebung kommen und mit einer Spende helfen“, ergänzt sie. Der Blutspendendienst zahlt pro abgegebene Spende 13,50 Euro.
Spender können Begünstigte wählen    Blutspendedienst
„Diese gehen entweder an eine karitative Institution oder an uns, den 13. Jahrgang. Wir möchten dieses Jahr einen schönen Abiball feiern und benötigen dafür finanzielle Unterstützung“, erklären Laura Laatz und Christin Weber aus dem Organisatorenteam. Jeder Spender kann frei entscheiden und vor Ort auf einem Zettel ankreuzen, an wen das Geld ihrer Spende gehen soll. Im kommenden Juni führt der 13. Jahrgang erneut eine Blutspendenaktion durch. Wer an beiden Spenden teilnimmt, erhält einen Spenderausweis. Falls er dann erneut an den Blutspendendienst Hamburg spendet, erhält er pro Spende 23,50 Euro. Außerdem ist bei einem Unfall sofort die Blutgruppe bekannt.