[Lübecker Nachrichten vom 14.10.2015]
 
Bildung kostet Geld. In Deutschland zahlt der Staat für den Unterricht, darüber hinaus gibt es aber immer wieder Projekte und Ideen außerhalb des Unterrichts, die zur Entwicklung der Schüler beitragen. Auch die kosten Geld, das Länder, Städte und Gemeinden nur noch begrenzt zur Verfügung stellen. Deshalb geht das Gymnasium Eckhorst in Bargteheide jetzt einen neuen Weg, um langfristig gute Bildung realisieren zu können: Es gründet landesweit als erste Schule die Bildungsstiftung Gymnasium Eckhorst, über die langfristige und nachhaltige schulische Projekte und Aktivitäten finanziert werden sollen, deren Kosten nicht vom Land oder Schulträger geleistet werden, weil sie über die übliche Grundausstattung hinausgehen.
 

Bereits jetzt werden - zum Teil durch externe Förderung, teilweise durch den Schulverein - vielfältige Projekte gefördert und unterstützt. Hierzu zählen die Förderung besonders begabter Schüler, die Einrichtung einer Stelle im Bundesfreiwilligen Dienst für Medienkompetenzprojekte, die Ausbildung von Schul-Übungsleitern in Kooperation mit dem Landessportverband oder die Etablierung musisch-kultureller Zusatzangebote wie Musikklassen. Ziel der Stiftung ist es, individuelle Entwicklungschancen zusätzlich zum Unterricht zu begleiten. Das Angebot bereichere das Schulleben nachhaltig und solle mit den Mitteln der Bildungsstiftung langfristig abgesichert werden, so Lehrer Michael Schwarz. Mehr Bildung und bessere Ausstattung sollten die Schule als Lebensraum weiter etablieren.

In der Vergangenheit sei es mit viel Engagement der Schüler, des Kollegiums und der Eltern bereits gelungen, das Gymnasium Eckhorst weiter zu entwickeln. Unterschiedliche Auszeichnungen wie der Projektpreis der Bürgerstiftung Region Ahrensburg, Zukunftsschule auf höchster Auszeichnungsstufe oder Pilotschule für Medienkompetenz zeigten, dass dieser gemeinsame Weg erfolgreich war und auf solider finanzieller Basis weitergeführt werden sollte, so der Pädagoge. Dem Stiftungsbeirat werden neben Schulleiter Herbert Diebold auch Michael Schwarz und ein weiterer Kollege angehören, dazu Bargteheides Bürgermeister Henning Görtz, Elternvertreter, Schülersprecher und der Vorsitzende des Schulvereins, Hermann Meyer. Das Ganze läuft unter dem Dach der Bürgerstiftung Stormarn.

Die Bildungsstiftung Gymnasium Eckhorst nimmt Zustiftungen und Spenden entgegen; Kontoverbindung: Sparkasse Holstein, Vermerk 'Spende' oder 'Zustiftung',
IBAN: DE29 2135 2240 0179 1287 56, BIC: NOLADE21HOL.

Bargteheider Schüler lernen Spanien kennen

[Lübecker Nachrichten vom 14.10.2015]

Schüler des Bargteheider Eckhorst Gymnasiums waren vor kurzem in Spanien zu Gast. Die Jugendlichen wurden in Peal de Becerro (Foto) in der Region im nördlichen Andalusien herzlich begrüßt. Bei diesem Schüleraustausch lernten die Stormarner auch die Schönheiten der Landschaft kennen, die von vielen Hügeln geprägt ist und nach Norden von der Gebirgskette der Sierras de Cazorla Segura y Las Villas begrenzt wird. Die Bewohner leben fast ausschließlich von der Olivenöl-Produktion. Und so reichen die Olivenhaine in der dünn besiedelten Region von Horizont zu Horizont. Für die Bargteheider Schüler des sprachlichen Profils der Klasse Q1a und ihre gleichaltrigen Gastgeber standen allerdings auch gemeinsame Schulstunden auf dem Programm. Foto: hfr

 

• Infos unter www.Bildungsstiftung.Gymnasium-Eckhorst.despanien ln