„Deckel drauf gegen Kinderlähmung“ / Rotary und Schulen Bargteheide unterstützen Polio-Projekt

[ Stormarner Tageblatt vom 11.6.2015 ]

bargteheide

Der Rotary Club Bargteheide unterstützt die Bemühungen von Rotary International seit Jahren, weltweit die Kinderlähmung auszurotten. Jetzt ist ein neues Sammelprojekt hinzugekommen: das Deckelsammeln gegen Kinderlähmung.

kleinerDreh
Bargteheider Schulen beteiligen sich an der Deckelaktion

Die Idee hinter dem Deckelprojekt ist einfach. Deckel von Ein- und Mehrwegflaschen, Shampoo-Flaschen, Zahnpastatuben, Tetra Paks oder auch die Verpackungen von Überraschungseiern sammeln und dann an einer der Sammelstellen abgeben. Von dort werden sie dann an einer Gesamtsammelstelle zusammengetragen und an ein Unternehmen der Abfallwirtschaft verkauft. 500 Deckel haben den Gegenwert einer Impfung, alle wissen also sofort, wie viel Hilfe ankommt.

Die Sammlungen sind lokal organisiert. Logistik, Werbung und den Verkauf an den Verwerter übernimmt der Verein. Der Erlös kommt der Kampagne „End Polio Now“ zugute, welche die weltweite Ausrottung von Polio auf die Fahnen geschrieben hat. Auf Initiative der Bargteheider Rotarier haben sich spontan die Anne-Frank-Schule, das Eckhorst Gymnasium und die Carl-Orff-Schule zum Sammeln der begehrten Deckel entschlossen. Das erste Zwischenergebnis soll nun präsentiert werden.

Die Bargteheider Bürger haben die Möglichkeit, die Schüler bei ihren Sammelaktionen zu unterstützen, darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die Deckel im Edeka-Markt Süllau abzugeben.

Das größte Projekt, das Rotary International in seiner 108-jährigen Geschichte je angepackt hat – der Kampf gegen die Kinderlähmung –, heißt PolioPlus und steht kurz vor dem Ziel: Seit 1988 gelang es mit tatkräftiger Hilfe mächtiger Partner wie der Weltgesundheitsorganisation und der Bill & Melinda Gates Foundation, den größten Teil der Welt durch massive Impfkampagnen von Polio zu befreien. „Allerdings bereitet das letzte Stück der Wegstrecke noch enorme Schwierigkeiten“, teilt Rotary-Sprecher Olaf Nehls mit.
st


Am Gymnasium Eckhorst werden die Deckel in den Klassen gesammelt. Die Aktion wird über die Schülervertretung koordiniert.