Die Schule mit der Kuhle feiert für den guten Zweck

Am letzten Freitag fand in der Kuhle des Gymnasiums Eckhorst ein Adventsmarkt statt. Er ist einer von mehreren Aktionen, die die Arbeitsgruppe „Wir für Kultur!“ im laufenden Schuljahr organisiert, um 17 000,- Euro zur Finanzierung einer Hinterbühne zu erwirtschaften.

Und der Nachmittag war ein voller Erfolg. „Anstoß zu diesem Adventsmarkt war die Hinterbühne, doch rückblickend betrachtet war es auch eine tolle Gemeinschaftsaktion. Schon die Vorbereitungen hatten den Schülern, Eltern und Lehrern viel Spaß gemacht. Der Nachmittag stellte dann den Höhepunkt dar, der von allen Beteiligten mit viel Engagement und Herzblut gestaltet wurde“, so Imke Wulfmeyer, Mitglied der Arbeitsgruppe „Wir für Kultur!“.

An rund 30 Ständen konnten Besucher Weihnachtsschmuck für den Tannenbaum, Kerzen, selbstgemachte Lollies, Kosmetikartikel, Kekse, Waffeln, Popcorn, Punsch, Geschenkpapier, Hundekuchen und vieles mehr erwerben. Der Schulelternbeirat hatte ein großes Kuchenbuffet organisiert. Dazu fanden auch eine Tombola, Kinderschminken, Dosenwerfen und andere Aktionen statt. Auf dem Schulhof trotzten sogar einige Schüler am Bratwurstgrill dem ungemütlichen Wetter. Für den musikalischen Rahmen sorgten sowohl Aufführungen von Schülern unter der Leitung von Klemens Risse als auch die Team von Radio Eckhorst Bargteheide.

Noch werden nach und nach die erwirtschafteten Beträge eingezahlt. „Wir gehen allerdings schon jetzt von einer vierstelligen Summe aus“, freut sich Organisatorin Wulfmeyer. „Auf jeden Fall hatten alle Anwesenden einen gemütlichen Nachmittag in weihnachtlich-familiärer Atmosphäre“. Bildunterschrift: Volles Haus im Gymnasium Eckhorst: Der Adventsbasar hilft der Schule, die dringend benötigte Hinterbühne zu erwirtschaften.