Bargteheider Schule weiht neues Medienzentrum ein [ Hamburger Ahrenblatt vom 31.10.2013 ]

Jan Meifarth (v. l.), Jonas Andresen, Lehrer Michael Schwarz und Maximilian Wesselly an der Kamera Foto: Schücking

 

 

BARGTEHEIDE :: Kameras, ein Schneideplatz und ein kleines Kino: Im Bargteheider Eckhorst-Gymnasium ist auf 175 Quadratmetern ein komplett ausgestattetes Studio entstanden. „Die Schüler können hier Filme produzieren und sie auch gleich anschauen“, sagt Deutsch- und Geschichtslehrer Michael Schwarz. Damit nicht genug, es gibt auch zwei Lerninseln mit elektronischem Beamer, Internetrechercheplätze, eine mit WLAN ausgestattete Stillarbeitszone und die Schulbücherei.  Auch einen Green-Screen gibt es. „Das ist wie bei der Tagesschau. Auf die grüne Wand lassen sich für Filmaufnahmen alle Hintergründe per Computer projizieren“, sagte Jan Meifarth bei der Vorstellung des Medienzentrum voller Begeisterung. Der Jugendliche hat im vergangenen Jahr sein Abitur am Eckhorst Gymnasium gemacht und absolviert nun ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst an seiner alten Schule.  „Jan ist die ganze Woche für die Schüler da, gibt Tipps und hilft auch bei der Vorbereitung von Präsentationen im Unterricht. Das ist toll“, sagt Michael Schwarz. Der Lehrer ist Koordinator für schulfachliche Aufgaben mit dem Schwerpunkt Medien und hat außerdem Journalismus im Bereich audiovisuelle Medien studiert.  Das Medienzentrum als Ergänzung zum Schulradio zu verwirklichen, lag Schwarz am Herzen. Mit Unterstützung der Stadt, der Medienanstalt Hamburg/ Schleswig-Holstein, des Schulvereins, der Sparkassenstiftung Stormarn und einer privaten Stiftung ist es gelungen, 20.000 Euro für das Unterrichtszentrum zusammenzubekommen. (M.T.)