[ Lübecker Nachrichten vom 24.10.2013 ]
Bargteheide – Die Stadt Bargteheide, die zurzeit am Gymnasium Eckhorst eine neue Mensa und weitere Klassen und Fachräume bauen lässt, finanziert den von der Schule für kulturelle Veranstaltungen gewünschten Raum, der als Ergänzung der Bühne dienen soll – allerdings muss sich das Gymnasium mit einem Eigenanteil von 17 000 Euro beteiligen. Schüler, Eltern und Lehrer haben eine Arbeitsgruppe gegründet. „Wir für Kultur“ lautet das Motto, um das kulturelle Angebot aufrecht zu erhalten. Nicht nur Schüler erhielten durch die Ausweitung des kulturellen Bereichs die Möglichkeit, auch die Stadt profitiere dank der professionell inszenierten Konzerte, Musicals oder Theateraufführungen.

Die Arbeitsgruppe will Veranstaltungen in der Schule initiieren. „Wir werden uns in der nächsten Zeit auch verstärkt in der Öffentlichkeit zeigen. Die Bühnenerweiterung ist uns eine Herzensangelegenheit, auf die wir aufmerksam machen wollen“, betont Imke Wulfmeyer, Mitglied der Arbeitsgruppe. Doch die Aktionen an der Schule reichten nicht aus, um das Geld zu erwirtschaften. „Wir sind auf Spenden angewiesen. Ab einer bestimmten Höhe wird der Spender auf unserer Homepage mit Namen genannt“, so Wulfmeyer weiter.

Die Spenden nimmt der Schulverein, Konto 05 39 70, BLZ 230 621 24, mit dem Kennwort „Bühne“, entgegen.
bild der ag buehnenspenden 1024Bild der Arbeitsgemeinschaft Bühnenspenden.