[ Stormarner Tageblatt vom 23.1.2013 ]
Bargteheide – Alle Viertklässler und Eltern stehen nach Eröffnung der Schulartempfehlungen vor der Frage, welche weiterführende Schule im Anschluss an die Grundschule besucht werden soll. Sicherlich gibt die Schulartempfehlung der Grundschule eine Richtung vor, trotzdem sind noch viele Fragen offen: z.B. differenziert das Grundschulgutachten nicht zwischen dem acht- oder neunjährigen Gymnasium oder sagt etwas darüber aus, ob nicht ein Schüler mit einer Realschulempfehlung auch Chancen auf dem Gymnasium hat. Außerdem bleibt noch die „Qual der Wahl“, schließlich gibt es mehrere Schulen vor Ort in Bargteheide. Am Donnerstag, 7. Februar, findet deshalb im Gymnasium Eckhorst ab 19.30 Uhr ein Infoabend statt. Sowohl der Bildungsgang am Gymnasium allgemein als auch die Anforderungen, die das Gymnasium an die Kinder stellt, sollen erläutert werden. Darüber hinaus möchte das Eckhorst zeigen, wie hier der achtjährige Bildungsgang zum Abitur umgesetzt wird und was die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit am Eckhorst sind.