[ Bargteheider Markt vom 9.3.2013 ]

9.3.13_Tischtennis

Sebastian Dietrich, Niklas Dag Koitzsch, Lukas Schmidt, Betreuer Phillipp Brose, Leo Niklas Schultz,Hoang Long
Bui, Lucas Meyer und Jonathan Dietrich (v.l.) vertreten Schleswig-Holstein beim Bundesentscheid in Berlin.

Eckhorst-Jungs fahren für Schleswig-Holstein nach Berlin

Tischtennis: Sieg beim Landesentscheid der Schulen in Kiel
Bargteheide (bm/nil). Die Tischtennismannschaft des Eckhorst Gymnasiums hat beim Landesentscheid der Schulen in Kiel den ersten Platz in der Altersklasse WIII belegt. Mit dem Triumph an der Förde lösten die Bargteheider das Ticket für den Landesentscheid in Berlin, wo die Eckhorst-Jungs Ende April als Vertreter Schleswig-Holsteins an die Platten treten.
Wie schon beim Bezirksentscheid machten die Bargteheider mit ihren Gegnern auch in Kiel kurzen Prozess. Im ersten Spiel gegen die Flensburger Comenius Schule sorgten die Doppel Leo Schulz/Jonathan Dietrich und Lucas Meyer/Sebastian Dietrich im Schnelldurchgang für eine beruhigende 2:0-Führung. Als dann auch noch Hoang Long Bui und Niklas Dag Koitzsch ihre Einzel jeweils klar mit 3:0 gewannen, war klar, dass Flensburg in diesem Duell nichts zu bestellen hatte. Den entscheidenden fünften Punkt besorgte Leo Schultz, der das Spitzeneinzel ebenfalls klar mit 3:0 für sich entschied.
Im zweiten Spiel trafen die Bargteheider dann auf den Titelverteidiger, das Friedrich-Schiller-Gymnasium aus Preetz. Auch hier ließen die Eckhorst-Asse dem Gegner nicht den Hauch einer Chance und fegten die Schiller-Schüler mit 5:1 von der Platte. Damit war der Einzug ins Endspiel gesichert.
Im Finale trafen die Bargteheider dann auf die Mannschaft der Ludwig-Meyn-Schule Uetersen. Im ersten Doppel setzten sich Jonathan Dietrich und Leo Schultz klar mit 3:0 durch. Lucas Meyer und Sebastian Dietrich mussten allerdings eine knappe 2:3-Niederlage einstecken. Auch in den Einzeln blieb es spannend. An Position sechs ging der Punkt an das Team aus Uetersen. Und auch am Nebentisch deutete zunächst alles auf eine Niederlage von Niklas Dag Koitzsch hin. Im entscheidenden fünften Satz lag der Bargteheider schon mit 1:5 zurück und musste beim Stand von 8:10 sogar zwei Matchbälle abwehren, ehe er am Ende doch noch mit 12:10 gewann. Die Einzel an den Positionen eins und zwei waren dagegen klare Angelegenheiten. Sowohl Leo Schultz als auch Jonathan Dietrich zeigten souveräne Leistungen und ließen ihren Gegnern keine Chance. Beide gewannen ihre Partien mit 3:0. Für den entscheidenden fünften Punkt sorgte schließlich Sebastian Dietrich, der sein Spiel ebenfalls klar mit 3:0 für sich entschied.