[ Lübecker Nachrichten vom 17.8.2012 ]

Ankunft in Brasilien: Die Austauschgruppe des Gymnasiums Eckhorst kommt mit vielen Eindrücken und neuen Freundschaften zurück nach Bargteheide.

Bargteheide – Zuckerhut statt Freibad: Für 14 Schüler des Gymnasiums Eckhorst gehen nach ihrem Brasilien-Austausch aufregende Sommerferien zu Ende. Mit vielen neuen Eindrücken und Freundschaften fürs Leben starteten sie ins neue Schuljahr in Bargteheide. Die 14-jährige Hanna von Horsten strahlt noch immer, wenn sie an die Zeit bei ihrer Gastfamilie in Sao Paulo spricht: „Wir haben uns ja im vergangenen Jahr hier am Eckhorst schon kennengelernt, als die Brasilianer uns besucht haben.“

Umso herzlicher wurde die 16-köpfige Bargteheider Delegation um die Lehrkräfte Kolja Toll und Imke Wulfmeyer in Südamerika aufgenommen. Initiiert hat den Austausch deren Vorgängerin als Mittelstufenleiterin am Gymnasium Eckhorst, Hildegard Steil-Ströhmann.

„Natürlich sind es die persönlichen Erlebnisse am anderen Ende der Welt, die für die Schülerinnen und Schüler besonders wertvoll sind“, betont Wulfmeyer, „einige haben sich schon für einen gegenseitigen Besuch nach dem Abi verabredet.“ Der Kontakt ist in heutigen Zeiten kein Hindernis mehr: „Seit dem Rückflug kommunizieren wir fast täglich über Facebook“, erklärt Hanna. Dort ist auch zu lesen: „Danke für die Erlebnisse – das war die beste Zeit meines Lebens.“

Aber auch landschaftlich und kulturell gab es für die Mittelstufenschüler vom Gymnasium Eckhorst einiges zu entdecken. „Neben meiner netten Gastfamilie werden mir besonders Rio und die Wasserfälle von Iguacu in Erinnerung bleiben“ – die 15-jährige Neele Hardt aus Bargteheide ist von dem Austausch-Programm begeistert. „Ich bin durch die Erfahrung viel selbstständiger geworden“, ist sie überzeugt. Verständigungsprobleme gab es indes keine. „Wir haben uns mit Englisch, Händen und Füßen prima austauschen können“, erklärt Neele. Und Hanna von Horsten ergänzt: „Ich kann jedem nur wünschen, dass er einmal an diesem Austausch teilnehmen kann.“  Eine Fortsetzung ist mittlerweile in Arbeit. „Die Kontakte nach Brasilien sind das i-Tüpfelchen auf unserem umfangreichen Austausch-Programm am Gymnasium Eckhorst“, betont Mittelstufenleiterin Wulfmeyer.


[ Stormarner Tageblatt vom 21.8.2012 ]

21.8.2012