[Bargteheider Markt vom 16.6.2012]

Die REB-Moderatorinnen Carina Otto und Alexandra Wolf in der Livesendung vom Schulradiotag mit ihren Workshopleitern Sebastian Marcks, „Chris“ von Delta Radio und Maren Hasenpath (von links).
Foto: M. Schwarz/hfr

Bargteheide (bm/nil). Schleswig-Holsteins Schulradiomacher kamen in der letzten Woche beim Offenen Kanal in Kiel zusammen, um sich von Radioprofis Tipps und Tricks abzuholen. Am Ende wurde gemeinsam live gesendet. Mittendrin: Die Redaktion von Radio Eckhorst Bargteheide (REB).


„Im letzten Jahr war ich vor der Live-Sendung viel aufgeregter“, lächelt Alexandra Wolf (17) und flitzt in eines der Produktionsstudios. Mit ihren REB-Kolleginnen Carina Otto, Shafia Khawaja und Sabrina Hellwege hat sie einen Beitrag zum Finale von „Germanys next Topmodel“ getextet und braucht noch die entsprechenden Töne aus dem Archiv.

Jede Woche live

Joshua McCullagh hingegen hat mit einem Schüler von Radio Pinneberg nach dem Workshop „Schreiben für’s Hören“ ein pointiertes Kollegengespräch vorbereitet, das in der abschließenden Redaktionskonferenz am meisten gelobt wird. „Uns hilft, dass wir wirklich jede Woche live in der Schule senden“, erklärt er, „es stellt sich tatsächlich eine gewisse Routine ein“.

Auch Workshopleiterin Maren Hasenpath aus Kiel ist mit der Sendung mehr als zufrieden. „Ihr habt eine bunte Mischung an Themen gehabt, die Musik passte genau und die Moderationen werden von Jahr zu Jahr sicherer“, lobt die Radiojournalistin ihre Workshopteilnehmer. Die wachsende Professionalität ist nachvollziehbar. Radio Eckhorst sendet wöchentlich aus dem gläsernen Studio im Gymnasium Eckhorst ein Pausenprogramm, die Beiträge können dann auch auf der Homepages des Senders angehört werden. „Inzwischen können wir ganz gut improvisieren“, freut sich Lars Eggers, der vor allem für die Sendetechnik verantwortlich ist. REB sendet als „südlichstes Außenstudio des Offenen Kanals“ mit professionellem Radioequipment.

„Und wir teilen uns die Arbeit gut auf“ ergänzt Ronja Wolf und schnappt sich einen Text von Redaktionskollege Tomi Terboven. „Tomi schreibt prima Moderationen, sendet aber nicht so gern – das mache dann ich!“

Eine Spezialsendung mit den von REB produzierten Beiträgen des Schulradiotages steht unter der Adresse www.radio-eckhorst.de im Internet.


Die Macher von Radio Eckhorst holten sich Tipps von Profis

[Lübecker Nachrichten vom 21.6.2012 ]

Bargteheide – Schleswig-Holsteins Schulradiomacher kamen vor Kurzem beim Offenen Kanal in Kielzusammen, um sich von Radioprofis Tipps und Tricks abzuholen.Am Ende wurde gemeinsam live gesendet. Mittendrin:Die Redaktion von Radio Eckhorst Bargteheide (REB). Radio Eckhorst sendet wöchentlich aus dem gläsernen Studio im Gymnasium Eckhorst ein Pausenprogramm, die Beiträge könnendann auch auf derHomepages des Senders angehört werden. „Inzwischen können wir ganz gut improvisieren“, freut sich Lars Eggers, der vor allem für die Sendetechnik verantwortlich ist.


REB sendet als „südlichstes Außenstudio des Offenen Kanals“ mit professionellem Radioequipment. „Und wir teilen uns die Arbeit gut auf“, ergänzt Ronja Wolf und schnappt sich einen Text von Redaktionskollege Tomi Terboven. „Tomi schreibt prima Moderationen, sendet aber nicht so gern – das mache dann ich.“  Alexandra Wolf (17) hat mit ihren REB-Kolleginnen Carina Otto, Shafia Khawaja und Sabrina Hellwege einen Beitrag zum Finale von „Germanys next Topmodel“ getextet und braucht dazu noch Töne aus demAr chiv. Joshua McCullagh hingegen hat mit einem Schüler von Radio Pinneberg ein pointiertes Kollegengespräch vorbereitet, das in der abschließenden Redaktionskonferenz am meisten gelobt wird.