eckhorst

[ Bargteheider Markt vom 15.2.2012]

Bargteheide (jan). In den kommenden Wochen fallen in vielen Familien wichtige Entscheidungen, die die Zukunft der eigenen Kinder für die nächsten Jahre prägen werden. Der Übergang von der Grund- auf eine weiterführende Schule will wohl überlegt sein. Deswegen laden das Eckhorst Gymnasium, die Anne-Frank-Schule, das Kopernikus Gymnasium und die Dietrich Bonhoeffer-Schule jeweils im Voraus zu einem Tag der offenen Tür ein,bei dem die Schulen ihre jeweiligen Vorzüge und Schwerpunkte präsentieren. Der MARKT liefert vorab einen Überblick...

Eckhorst Gymnasium, Eckhorst 80, 04532/ 97 620
Als einzige Schule nicht im Schulzentrum gelegen, ist das Eckhorst Gymnasium mit seinen etwa 760 Schülern umgeben von seinem Namensgeber, dem alten „Eichenwäldchen“, dem naheliegenden Schulwald und dem Freibad. Im Sommer wird der Sportunterricht schon mal ins Wasser verlegt.

Mit dem geplanten Neu- und Umbau (der MARKT berichtete) entsteht eine größere Mensa mit Küche, neue Klassen- und Projekträume sowie ein Medienraum für Gruppen- und Recherchearbeit.

Die „Schule mit der Kuhle“ bietet mit Austauschprogramme mit Frankreich, Estland und Italien, Sportturnieren und mit dem „Eckhörnchen“ sogar ein eigenes Schul-Maskottchen. Am Dienstag, 21. Februar, findet um 19.30 ein Elternabend und am darauffolgenden Sonnabend, 25.Februar, von 10 bis
14 Uhr der Tag der offenen Tür statt.