[Bargteheider Markt vom 21.5.2011]

Bargteheide (nil). Das Eckhorst Gymnasium pflegt viele internationale Kontakte. Die Schule unterhält Austauschprogramme mit Polen, Tschechien, Spanien, Frankreich, Italien und Estland. Manchmal sind auch Schülergruppen aus Brasilien zu Besuch und momentan verbringt eine Gastschülerin aus Mexiko ein Jahr am Eckhorst Gymnasium. Bisher hatten ausländische Gäste ein Problem, wenn sie sich auf ihren Trip nach Bargteheide vorbereiten wollten: Die Internetseite der Schule liefert Informationen nur in deutscher Sprache. Jetzt haben Mädchen und Jungen aus dem gesellschaftswissenschaftlichen Profil Abhilfe geschaffen: Sie stellten eine englischsprachige Seite ins Netz, auf der die Gäste mit einem rundum Paket von wichtigen Informationen auf ihren Aufenthalt in Bargteheide und den Besuch der Schule vorbereitet werden.

Lennart Prange
Lennart Prange Lennart Prange
Das „IT-Gehirn” des Projekts: Lennart Prange programmierte die englischsprachige Internetseite, auf der sich ausländische Gäste über das „Eckhorst” informieren können.
Foto: N. Tyczewski

Entstanden ist das ganze als Halbjahresprojekt im Englischunterricht. „Wir können den Austauschschülern nicht vorab zeigen, wie die Familien in denen sie leben drauf sind. Aber wir können ihnen mit der Internetseite einen Eindruck von dem Ort vermitteln, an dem sie während ihres Aufenthaltes sehr viel Zeit verbringen werden: Unsere Schule”, erklärt Sabrina Zabel bei der Präsentation des Projekts.

Infos zum Schulalltag sind aber lange nicht alles. Die Seite gibt auch jede Menge Tipps zur Freizeitgestaltung. Ausflüge, Nachtleben, öffentliche Verkehrsmittel - wer möchte kan sich mit ein paar Klicks einen Überblick über das, was ihn in Stormarns lebendiger Stadt erwartet, verschaffen. Schließlich kenne beispielsweise in Mexiko niemand Bargteheide. „Wir zeigen, was man hier und in der Umgebung machen kann”, sagt Sabrina Zabel.

Lennart Prange ist so etwas wie das „IT-Gehirn” des Projekts. Rund 50 Stunden arbeitete er an der Programmierung der Seite, seine Mitschüler bestückten die Plattform mit Artikeln. Prange richtete ein sogenanntes passwortgeschütztes Content-Managment-System ein. Der Vorteil: Der nächste Jahrgang kann das Projekt fortsetzen, Artikel ergänzen und auch künftigen Generationen von Austauschschülern einen ersten Eindruck von Bargteheide und vom Eckhorst Gymnasium vermitteln.

Zu finden ist die Seite unter der Internetadresse www.gymnasium-eckhorst.de/wordpress