[ Stormarner Tageblatt vom 28.2.2008 ]



Ausgezeichnete Truppe:
Die Rechenkünstler aus Bargteheide

Mathematik-Olympiade: Gymnasiasten belegten beim Landesentscheid 2. und 3. Plätze / Zwei ins Mathe-Team-Camp berufen

Bargteheide/st – Im „Jahr der Mathematik“ war es am vergangenen Wochenende für 310 kleine und große Rechenprofis endlich soweit: Nach der Qualifikation in der Schulrunde und der sich daran anschließenden Kreisrunde (mit immerhin noch 1400 Schülern landesweit) kamen die 310 Besten voller Vorfreude – und natürlich auch ein wenig aufgeregt – aus ganz Schleswig-Holstein nach Kiel an die Christan-Albrechts-Universität. Unter ihnen auch die Schüler Johannes Weiland (10 Klasse), Nikolas Lütke , Henrik Valett (6. Klasse) und Jorrit Ramminger (5. Klasse) vom Gymnasium Eckhorst und Linda Brodnike, Rike Kubillus, Victoria Büschler, Kaja Afflerbach und Anton Brodmann, Tim Friederich, Felix Stamme, Hanna Eisel und David Wenke vom Kreisgymnasium Bargteheide.

Ab 10 Uhr rechneten und knobelten die Schüler der Klassen 5 bis 10 und der Oberstufe an den ihnen gestellten Aufgaben und begründeten ihre Lösungen. Die Jüngsten hatten zwei Stunden und 45 Minuten Zeit für ihre Aufgaben. Für die Schüler der höheren Jahrgangsstufen waren 3,5 Stunden vorgesehen.

Doch nicht nur das Gehirn wurde gefordert: Nach getaner Geistesarbeit und einem Imbiss ging es ins Sportforum der CAU Kiel. Hier erwarteten Sportstudenten die Schüler zu einem abwechslungsreichen Bewegungsprogramm. Ballspiele, Hockey, Jonglieren und Trampolinspringen verkürzten die Wartezeit bis zur Vorstellung der Lösungswege. Die Schüler der Oberstufe konnten in der Zwischenzeit einen Vortrag über die „Mathematik in der Medizin“ hören.

Als dann kurz nach 17 Uhr die Vorsitzenden der Mathematik-Wettbewerbe Schleswig-Holstein e.V., Dr. Hinrich Lorenzen und Prof. Dr. Jürgen Prestin, alle Teilnehmer und die begleitenden Familienangehörigen begrüßten, wurde es noch einmal richtig spannend. Denn jetzt waren alle Aufgaben ausgewertet und die Siegerehrung konnte beginnen. Alle Schüler waren Gewinner, denn sie hatten es bis zur Landesrunde geschafft.

Unter großem Jubel erhielten die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten auf der Bühne des großen Hörsaales ihre Urkunden. Ebenfalls wurden die Schüler auf den 4. Plätzen mit Anerkennungsurkunden bedacht. Unter den Bargteheidern war die Freude riesig, als Kaja Afflerbach (5. Klasse, Kreisgymnasium Bargteheide) eine Anerkennung erhielt. Linda Brodnike wurde zu einem 2. Platz der Klassenstufe 7 beglückwünscht und Nikolas Lütke und Henrik Valett (beide Klasse 6b des Gymnasiums Eckhorst) erreichten punktgleich den 3. Platz. Zu ihrer Urkunde erhielten sie einen Buchgutschein und Linda, Nikolas und Henrik wurden ins Mathe-Team-Camp 2008 für Schleswig Holstein berufen. Nach diesem langen und anstrengenden Tag waren sich alle Teilnehmer einig: Im nächsten Jahr wollen sie wieder dabei sein.

B. Ramminger (Mutter eines Teilnehmers)