[ Erschienen: Stormarner Tageblatt, 13.05.2004 ]

Stolze Sieger mit ihren Urkunden im Kreis ihrer Klassenkameraden, links Lehrerin Brit Peters und Schulleiter Werner Biernoth.
Foto: bs

Bargteheide (Barbara Schult) – Wenn es um Kunst geht sind die Schüler der 7b am Gymnasium Eckhorst mit Eifer bei der Sache. Davon zeugt ein großes buntes Gemeinschaftswerk, das die Wand ihres Klassenzimmers schmückt. Das zeigte aber auch ihr Abschneiden beim Europäischen Wettbewerb. Gleich drei Preise für besonders gute Bilder gingen an die Eckhorster. Urkunden und Malstifte gab es für Regina Zühlke, Karina Kojzek und Dustin Horenberg. Schulleiter Werner Biernoth ließ es sich nicht nehmen, die Auszeichnungen selbst zu überreichen. "Ich bin stolz auf euch", sagte der den Schülern. Die hatten gemeinsam die besten zehn ihrer 27 Werke ausgesucht, die zur Jury nach Kiel geschickt wurden. Darunter das Bild von Dustin, der geschickt das Thema Radtour mit seiner Leidenschaft für das Angeln verband. Der 13-Jährige ließ die Teilnehmer einer Radtour bei einem europäischen Angelwettbewerb pausieren und malte um den Teich die Flaggen vieler Länder. Regina und Karina hatten sich beide für das zweite Thema, Künstlerinnen bei der Arbeit, entschieden. Sie ließen ihre Malerinnen Bilder mit Symbolen Europäischer Länder von Eiffelturm bis Pizza malen. Im nächsten Jahr wird sich die Klasse wieder am Wettbewerb beteiligen, kündigte Lehrerin Brit Peters an. Sie hofft, dass ihre Schüler dann noch mehr Preise holen.