[Stormarner Tageblatt, 11.2.02]

Bargteheide – Im Rahmen des Projekts Zeitung in der Schule (ZISCH) setzten sich Stormarner Schüler mit dem Printmedium auseinander. Drei Monate lang studierten sie die Zeitung und analysierten den Stil, Textformen und Aufbau des Tageblatts. Krönender Abschluss waren schließlich die eigene Recherche und der eigene Artikel. Warum ZISCH sinnvoll sei, wurden die Teilnehmer nach Ablauf der dreimonatigen Aktion gefragt. Hier zwei Antworten aus Bargteheide. "Um vielleicht später einmal Journalistin, Texterin oder Buchautorin zu werden. Man lernt, Texte zu schreiben, das kann ich für meinen späteren Job vielleicht gebrauchen. Man lernt die Arbeit eines Journalisten kennen, was er für Aufgaben hat oder wie eine Zeitung aufgebaut ist." Tania Schulze, Klasse 8a, Gymnasium Eckhorst

"Normalerweise lese ich keine Zeitung, aber seit wir ZISCH durchnehmen, interessiert sie mich mehr. Die Zeitung zu anlysieren macht außerdem Spaß. Besonders über die Ereignisse der letzten Zeit haben wir durch die Zeitung mehr Information bekommen und können besser im Unterricht diskutieren." Anja Hickmann, Klasse 8a, Gymnasium Eckhorst