OGS Logo

Innerhalb der letzten Jahre haben sich in Schleswig-Holstein zahl­reiche Schulen von der klassi­schen Halb­tags­schule zur Ganztags­schule weiter­ent­wickelt.

Das gilt nicht nur für Grundschulen: Heute bieten mehr als 60 Prozent der allgemeinbildenden Schulen in unserem Land ergänzende Angebote – ein Zeichen, dass alle an Schule Beteiligten zunehmend von den Vorzügen eines Ganztagsschulbetriebs überzeugt sind.

Ganztagsschulen sind heute ein wichtiger Baustein in der Bildungslandschaft Schleswig-Holsteins, in der Schule nicht nur ein Lernort sondern ein Lebensraum geworden ist.

Darüber hinaus unterstützen Ganztagsangebote die Kinder beim Lernen und geben ihnen Anleitung für die sinnvolle Gestaltung ihrer Freizeit. Auch helfen Ganztagsangebote den Eltern dabei, Familie und Beruf besser zu vereinbaren.

Seit Beginn des Schuljahres gehört nun auch das Gymnasium Eckhorst zum Kreis der Offenen Ganztagsschulen und bietet an 4 Tagen der Woche eine verlässliche Betreuung der Schülerinnen und Schüler bis 15 Uhr an.

Anders als in vielen anderen Ganztagsschulen wird das Angebot für die Schülerinnen und Schüler außerhalb des Unterrichts nicht durch den Schulträger erstellt, sondern erwächst quasi aus der Schule selbst, denn Partner der Schule und Ausgestalter der OGS ist der Schulverein der Schule.

"Das hat große Vorteile," erklärt der Vorsitzende des Schulvereins und Organisator der OGS, Hermann Meyer, "durch unsere Mitglieder – Eltern und Lehrkräfte der Schule – sind wir eng mit der Schule verzahnt, können auf Bedürfnisse zeitnah reagieren und langfristig helfen, das selbständige Lernen zu fördern, und durch Differenzierungsangebote verschiedener Art Schülerinnen und Schülern zu helfen.“

Die Angebote umfassen neben einem gemeinsamen Mittagessen Hausaufgabenzeit, Lesekreise, Sportangebote, Theater und vieles mehr. Im ersten Jahr, räumt Meyer ein, werden wir noch viele Erfahrungen sammeln müssen und es wird vielleicht noch nicht alles so klappen, wie er es sich wünscht, aber er ist sicher, dass die mittlerweile gute Vernetzung der Ganztagsschulen im Land und die enge Bindung zur Schule sicherlich helfen werden, das schwierige "erste Jahr" gut zu überstehen. "Wir hoffen, im zweiten Jahr dann noch mehr Anmeldungen zu haben und ein noch größeres Angebot an Aktivitäten anbieten zu können," sagt Meyer.

Da es noch ein wenig an engagierten Mitarbeitern mangelt: Wer Lust hat, in der OGS des Eckhorst mitzuarbeiten, sei es als Aufsicht oder Kursleiter, meldet sich bitte über das Sekretariat der Schule bei der OGS-Leitung.