Teilnehmer der Wahl­pflicht­kurse 8 und 9 haben im dies­jäh­rigen Bundes­wett­bewerb Fremd­sprachen hervor­ragende Ergebnisse erzielt.

Die 9. Klasse trat dieses Jahr im Solo Wettbewerb an. Hierbei war die Aufgabe, ein Video über ein Produkt zu erstellen, was die Welt nicht braucht, was aber dennoch spannend oder nützlich sein kann. Außerdem mussten sich die Schülerinnen und Schüler inhaltlich auf den Themenbereich Südafrika vorbereiten und eine mehrstündige Klausur schreiben. Lily Richardt gewann des zweiten Landespreis! Janina Firzlaff und Fabienne Simon erlangen Anerkennungsurkunden.

Die 8. Klassen durften im Teamwettbewerb zu freien Themen teilnehmen und konnten sogar den Landessieg holen. Feline Roßmanek, Lara Fuchslocher, Claas Ostendorf und Jesper Meyer gewannen einen Pokal sowie hohe Geldpreise. In ihrem Beitrag reiste eine Gruppe Jugendlicher durch Raum und Zeit mit der Besonderheit, dass sie in jedem Land automatisch die jeweilige Sprache sprechen. Nachdem sie sich letztendlich nicht einigen konnten, welche Sprache die schönste ist, stellten sie fest, dass wir doch alle Europäer sind und einfach die Möglichkeit zu reisen genießen und viele verschiedene Sprachen kennenlernen sollten. Das Bundessprachenfest in Berlin musste COVID19-bedingt leider ausfallen. Darüberhinaus konnten Elske Näckel, Judith Dwenger und Emily Heine mit ihrem Beitrag einen Ehrenpreis erzielen.

Hier kann der Gewinnerbeitrag angesehen werden: → www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/...

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung! 

Sebastian Hörold, 24.6.2020image1 1024