Am 4.3.2020 konnten die Sechstklässler bereits einen ersten Einblick in die französische Sprache erlangen. Das FranceMobile, vertreten von Yoann Brandilly, gab allen Schüler*innen die Möglichkeit, in das Französische zu schnuppern, sich auszuprobieren und erste Berührungsmöglichkeiten zu entdecken. 

Nach bereits 15 Minuten konnten alle Sechstklässler bereits sagen, wie sie heißen, wie alt sie sind, wo sie wohnen und was sie mögen – und das ohne dass Yoann auch nur ein einziges Wort auf Deutsch mit ihnen wechselte! 

Darüber hinaus gab es aktive Spiele mit französischer Musik, die den Schüler*innen deutlich machten, dass die Sprache nicht so schwer ist, wie man vielleicht denkt. 

Das Fazit war für alle eine Stunde voller Spaß und Freude, Aktion und Spiel und für einige auch „eine seltsame Aussprache“ – die beim genaueren Hinsehen gar nicht seltsam ist, sondern eher besonders und wenn man sich darauf einlässt: wunderschön. 

Taucht ein in das „Savoir vivre“ und lernt mit uns die französische Sprache und Kultur noch besser kennen!

À plus, 

die Fachschaft Französisch /S. Höroldt, 4.3.2020franceMobile5