mein Name ist Oliver Hoffmann, ich bin 31 Jahre alt und unterrichte seit dem Beginn des neuen Schuljahres die Fächer Deutsch und Sport am Eckhorst-Gymnasium. Mit anderen Worten (wie ich sie schon oft geflüstert auf den Fluren der Schule gehört habe): Ich bin „der Neue".

Ich wuchs in Hanerau-Hademarschen auf und ging in Heide auf das Gymnasium. Den Entschluss Lehrer zu werden, fasste ich erst ganz am Ende der Schulzeit. Dass es dann die Fächer Deutsch und Sport werden sollten, war gewissermaßen unausweichlich: Einerseits hat mich Literatur schon immer sehr interessiert und andererseits bin ich seit jeher begeisterter Sportler. Dass meine Eltern ebenfalls Sportlehrer sind, mag natürlich auch eine Rolle gespielt haben... Nach meinem Studium in Kiel, der Referendarszeit in Neumünster und dem letzten halben Jahr am Gymnasium Heide Qst freue ich mich nun darauf, das bisher Gelernte hier umzusetzen. Neugier, Interesse und Freude an unserer Sprache bzw. an der Bewegung – das wünsche ich mir als Lehrer den Schülern zu vermitteln.

Meine Freizeit verbringe ich gern mit Dingen, die das Leben schön machen. Dazu gehören in meinem Fall Lesen, Reisen, Sport in verschiedensten Formen (Ski und Snowboard fahren, Bergwandern, Surfen, Fuß- und Basketball, Laufen, Schwimmen, Kanuwandern etc.) und natürlich meine Freundin, meine Familie und mein Freundeskreis.

Obwohl ich erst seit wenigen Tagen zu unserer Schule gehöre, ist mir schnell aufgefallen, dass hier eine gute Atmosphäre herrscht, die auf netten, hilfsbereiten Kollegen und aufgeschlossenen Schüler basiert. Ich schätze das sehr und hoffe, dass es am Eckhorst-Gymnasium so gut weiter geht, wie es für mich begonnen hat.

Oliver Hoffmann 18. August 2005