Die MINT-AG berücksichtigt aus den Themen­gebieten der Mathe­matik, Infor­matik, Natur­wissen­schaften und Technik Themen,

die versprechen in der Schule interessant bearbeitbar zu sein. Hierfür suchen sich die Schüler und die Schülerinnen im beratenden Gespräch mit der Lehrerin ein Thema aus, an dem dann oft und über eine längere Zeit gemeinsam geforscht wird.

Ein Themengebiet sind z.Z. die Zootiere und deren artgerechte Haltung in einem guten Zoo. Hierfür sind spezifische Gehege entworfen worden. Eine Überprüfung findet z.T. durch Ausschnitte von Dokumentationen aus dem Internet, Büchern und Zooführern statt.

Wichtig ist uns am Gymnasium Eckhorst, dass die Medien sinnvoll mit einbezogen werden und die Kinder so lernen, die Chancen der digitalen Welt zu nutzen. Hier fließen die Inhalte aus der Veranstaltung zum Erwerb des PC- und Internet-Führerscheins, den alle 5. Klassen erwerben, mit dem Einsatz in der MINT-AG zusammen.

So haben wir kürzlich mit Hilfe der Experimentierkästen eigene „Virtual Reality-Brillen“ (VR-Brillen) aus Pappe zusammengebaut und animierte 3D-Welten auf dem Smartphone kennengelernt. Die Fotos zeigen Schüler aus der 5c und 6a). Der nächste Schritt wird nun der Einsatz zur Bewegung von Zootieren sein und damit die Überprüfung unserer entworfenen Gehege.

Eine Jungengruppe hat sich das Thema Planeten ausgesucht und testet die selbstzusammengebauten VR-Brillen in einer virtuellen Raumfahrt-Szenerie und rast an den Planeten vorbei, weicht Asteroiden aus. Das nächste Thema werden somit auch Meteoriten sein, weil wir uns Meteoriten-Proben ansehen können.

Der Kommentar von Milo (Klasse 5c) lautete: „das war total geil“ oder von Linh (Klasse 5c) „An MINT finde ich toll, dass man Sachen macht, die man mit der Lehrerin besprechen kann“ und Philipp (Klasse 5c) fragt immer, ob auch wirklich in der nächsten Woche MINT stattfindet und nicht wegen Konferenzen o.ä. abgesagt werden muss.

Foto: Herr Drews, Herr Hagendorf (MINT-Koordinator am KGB)
Foto: Herr Drews, Herr Hagendorf (MINT-Koordinator am KGB) Foto: Herr Drews, Herr Hagendorf (MINT-Koordinator am KGB)

Mit den älteren Schülern und Schülerinnen haben wir vereinbart, dass wir uns für Forschungsfragen „zwischendurch“ treffen, da die Stundenpläne und andere Verpflichtungen nur wenig Zeit lassen. Trotzdem haben sich jetzt zwei Gruppen aus der 6a bei dem Wettbewerb „Jugend forscht“ bei der Kategorie „Jugend experimentiert“ in Biologie angemeldet und Fiete aus dem 7. Jahrgang untersucht gerade Eulengewölle mit einem Röntgengerät (vgl. Foto) und nimmt wieder am Wettbewerb teil. Ältere Schüler werden in der AG „Jugend forscht“ betreut, auch dort haben wir z.Z. vier Gruppen am Gymnasium Eckhorst.

Anke Plickat (1.12.18), Biologielehrerin

 Fotos: Elina Beamer, 5c, 27.11.2018