5050 0Es gab am 18.09.2018 eine Presse­konferenz zum Energie­spar­projekt Fifty-Fifty. Dabei wurden alle Schulen, die daran teilnehmen, geehrt.

Das ist die Klasse 6a mit ihrem kleinem Sketch, aber das ist nicht die einzige Klasse, die etwas präsentiert hat, sondern alle Klassen, die daran teil genommen haben
Das ist die Klasse 6a mit ihrem kleinem Sketch, aber das ist nicht die einzige Klasse, die etwas präsentiert hat, sondern alle Klassen, die daran teil genommen haben  Das ist die Klasse 6a mit ihrem kleinem Sketch, aber das ist nicht die einzige Klasse, die etwas präsentiert hat, sondern alle Klassen, die daran teil genommen haben
Auch Frau Kruse-Gobrecht, Bürgermeisterin von Bargteheide, findet das Projekt wichtig und freut sich über die tollen Erfolge des Projektes.
Auch Frau Kruse-Gobrecht, Bürgermeisterin von Bargteheide, findet das Projekt wichtig und freut sich über die tollen Erfolge des Projektes. Auch Frau Kruse-Gobrecht, Bürgermeisterin von Bargteheide, findet das Projekt wichtig und freut sich über die tollen Erfolge des Projektes.

Das sehr erfolgreiche Klimaprojekt soll in Bargteheide eine Fortsetzung erfahren, da die Schüler und Schülerinnen nicht nur für Klimafragen sensibilisiert worden sind, sondern auch durch praktische Umsetzung Energie und Müll sparen konnten.

Die Bürgermeisterin hielt eine kurze Ansprache und es gab einen Dank an alle Schulen für die aktive und erfolgreiche Teilnahme.

Da das Gymnasium Eckhorst schon lange die Funktion von Klimawächtern in jeder Klasse eingeführt hat und gern unterschiedliche Klima- und Umweltprojekte durchführt, gab es im Rahmen des 50/50-Projektes immer wieder Preisgelder, die gut für die Investition in neue Projekte genutzt werden konnten.

Es gab viele Unterstützer für das Projekt mit vielen Informationen zu den Projekten der einzelnen Schulen 

In der Pressekonferenz sollten Schulen in Bargeheide „Kostproben“ ihrer Arbeit unter Leitung der Schüler und Schülerinnen präsentieren.

Schüler und Schülerinnen aus der Klasse 6a vom Eckhorst Gymnasium zeigten einen selbstgeschriebenen Sketch: Warum mit Plastik, wenn es auch anders geht? Das Video dokumentiert den Auftritt im Rathaus.

Es hat allen viel Freude bereitet.

Alle hatten Spaß und gestalteten einen schönen Nachmittag

Auch Frau Plickat und Frau Vogel waren mit dabei und sie hatten natürlich auch Spaß

 

Es gibt sogar ein Video dazu:

5050

Julian Sesse (6a) (Text und Fotos), Claudia Vogel, Anke Plickat (Text), 28.11.2018